Community
Daniel Stamm

Nach Der letzte Exorzismus als Regisseur für M. Night Shyamalan

01.09.2010 - 15:00 Uhr
2
1
M. Night Shyamalan
© Warner Bros.
M. Night Shyamalan
Um für sein neues Horror-Movie Der letzte Exorzismus ordentlich Werbung zu machen, ging Regisseur Daniel Stamm vergangenes Wochenende auf Promotour. Ganz nebenbei verriet er, dass er für M. Night Shyamalans Twelve Strangers die Regie übernehmen könnte.

Während Der letzte Exorzismus bei uns erst am 30.09. diesen Jahres anläuft, fiel der offizielle Startschuss zum Film in den USA bereits am vergangenen Wochenende. Zwar spielte das Low Budget-Movie innerhalb der letzten Tage schon solide 20 Millionen Dollar ein, jedoch ließ sich Regisseur Daniel Stamm es sich nicht nehmen, die Einnahmen durch einen Werbefeldzug gegebenenfalls noch zu steigern. In einem Interview mit heyuguys.co.uk machte er zudem folgende Angaben zu seinem kommenden Projekt:

„Mein nächstes Projekt ist ein übernatürlicher Thriller, der nicht als Mockumentary daherkommt. Einer meiner liebsten Filmemacher, der gleichzeitig eine Legende ist, wird den Film porduzieren. Es war seine Idee, dass ein anderer Autor das Drehbuch schreibt und ich die Regie übernehme. Am Ende gibt es einen Twist, ohne dass die Auflösung verraten wird.“

Hierauf sollten sich die lauschenden Journalisten auf ein lustiges Rätselraten einlassen und mal munkeln, wer der ominöse Filmemacher denn sein könnte. Es fielen Namen wie Ridley Scott, Christopher Nolan, M. Night Shyamalan und David Lynch, was Daniel Stamm zufrieden stimmte, denn einer der Journalisten traf mit seiner Idee wohl voll ins Schwarze.

Die Indizien sprechen dafür, dass es sich um den Meister der unerwarteten Auflösungen M. Night Shyamalan handelt. Dieser hat gerade noch Devil, den ersten Teil seiner Night Chronicles, am Wickel, welcher bei uns am 25. November in die Kinos kommt. Während bei Devil die Brüder Drew Dowdle und John Erick Dowdle die Regie übernahmen und Brian Nelson das Skript lieferte, fungierte M. Night Shyamalan auf eigenes Ansinnen hin nur als Produzent. Dies soll auch im zweiten Teil Twelve Strangers der Fall sein, wobei Chris Sparling als Drehbuchautor schon feststeht und M. Night Shyamalan also nur noch einen passenenden Regisseur suchen müsste. Da diese Faktoren alle wunderbar zusammenpassen, ist es durchaus wahrscheinlich, dass Daniel Stamm seinen Regiestuhl am Set von Twelve Strangers bekommt.

In dem zweiten Teil der Night Chronicles geht es um eine Jury, die über ein übernatürliches Ereignis urteilen muss. Noch ist offiziell natürlich nichts bestätigt, aber ein bisschen Zeit hat M. Night Shyamalan noch bei seiner Auswahl einer passenden Regiekraft, denn Twelve Strangers soll erst 2012 in die Kinos kommen.

Was haltet ihr von der möglichen Zusammenarbeit zwischen Daniel Stamm und M. Night Shyamalan?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News