Matthias Schweighöfers Army of the Dead-Ableger sieht tausendmal unterhaltsamer aus als Zack Snyders Film

26.07.2021 - 07:43 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
9
2
Army of Thieves - Teaser-Trailer (English) HD
1:12
Army of ThievesAbspielen
© Netflix
Army of Thieves
Matthias Schweighöfer ist der Star im ersten Trailer für Army of Thieves, die überraschend unterhaltsame Vorgeschichte von Zack Snyders Army of the Dead.

Wer hätte gedacht, dass ein Army of the Dead-Ableger ohne Zombies und Dave Bautista so viel unterhaltsamer aussehen kann als das Original? Der erste Teaser-Trailer für Army of Thieves von und mit Matthias Schweighöfer verspricht genau das für den Netflix-Heist-Film irgendwo zwischen Fast & Furious und Vaterfreuden. Aber seht selbst!

Schaut euch hier den deutschen Teaser-Trailer für den Netflix-Film Army of Thieves an:

Army of Thieves - Teaser Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Army of Thieves erzählt die Vorgeschichte von Netflix' Army of the Dead

Keine Figur in Zack Snyders Zombiefilm Army of the Dead kam so gut an wie der Safeknacker Ludwig Dieter (Matthias Schweighöfer), was nicht zuletzt die Fan-Reaktionen auf den Netflix-Film zeigten. Das scheinen Snyder und Schweighöfer vorausgesehen zu haben. Bereits im Herbst 2020 begann Regisseur und Star Schweighöfer die Arbeit an dem Spin-off. Da Ludwig die Zombie-Katastrophe in Las Vegas nicht überlebt, handelt es sich nicht um eine Fortsetzung von Army of the Dead.

Vielmehr spielt Army of Thieves vor den Ereignissen in Las Vegas, wenn auch nicht wesentlich früher. Im Teaser-Trailer wird die Zombie-Epidemie in dem Casino-Paradies nämlich schon angerissen. Produzentin Deborah Snyder stellte bei der ComicCon@Home in San Diego aber klar:

Wir mochten die Idee, dass es in einer Zeit spielt, in der Zombies in der Welt schon existieren, aber es ist kein Zombiefilm. [...] Für mich ist es eher ein romantischer, komödiantischer Heist-Film [...]. Er spielt sich in einer Welt ab, in der es Zombies in den USA gibt und das führt zur Instabilität des Bankensystems. (via Gizmodo)

Der Netflix-Film kommt ohne Zombies aus, aber mit Fast & Furious-Atmo

Ein erstes Plus des Trailers: Army of Thieves kommt ohne die gelinde gesagt sonderbare Optik des Zombiefilms aus. Schweighöfer verzichtet also auf die geringe Tiefenschärfe, wegen der große Teile des Bildes unscharf blieben. Tatsächlich scheint der Film sich äußerlich gar nicht so stark von anderen Matthias Schweighöfer-Produktionen zu unterscheiden, ob es nun die Komödien sind oder seine Amazon-Serie You Are Wanted. Was bedeutet: Die Inszenierung wirkt nicht gerade originell. Auch die ein oder andere Szene mit dem kreischenden Ludwig Dieter könnte man sich ebenso gut in Der Nanny oder Schlussmacher vorstellen.

Trotzdem wirkt der Trailer ungemein unterhaltsam. Army of Thieves gibt sich wie die Low Budget-Variante eines Fast and Furious-Films der frühen 2010er Jahre, was durch das Toretto-Familienmitglied Nathalie Emmanuel im Cast noch verstärkt wird. Der Spaß und die Leichtigkeit, welche die ersten Army of the Dead-Trailer versprachen, scheint der Prequel-Film einzulösen. Allerdings handelt es sich nur um einen Trailer. Wer weiß, ob Matthias Schweighöfers Netflix-Regiedebüt den Unterhaltungsgrad über die gesamte Laufzeit aufrechterhalten kann...

Wann kommt Army of Thieves mit Matthias Schweighöfer zu Netflix?

Army of Thieves startet bereits im Herbst bei Netflix. Matthias Schweighöfer führt Regie und neben Game of Thrones- und Fast & Furious-Star Nathalie Emmanuel wartet die Besetzung auch mit Ruby O. Fee (Lindenberg! Mach dein Ding), dem Hugh Jackman-Doppelgänger Stuart Martin und Guz Khan (Turn up Charlie) auf.

Was haltet ihr vom ersten Trailer für Matthias Schweighöfers Army of Thieves?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News