Matrix 4 ist eine Liebesgeschichte: Keanu Reeves verrät Details zur Fortsetzung

18.09.2020 - 16:30 UhrVor 1 Monat aktualisiert
15
0
Matrix ReloadedAbspielen
© Warner Bros.
Matrix Reloaded
Matrix 4 kommt definitiv. Keanu Reeves nennt die Fortsetzung eine inspirierende Liebesgeschichte. Darüber hinaus adressiert er auch die Prequel-Frage.

Aktuell finden die Dreharbeiten zu Matrix 4 statt. Die heiß erwartete Fortsetzung bringt Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss als Neo und Trinity in die von den Wachowski-Schwestern geschaffene Welt zurück. Doch was dürfen wir uns genau von der Handlung erwaten? Keanu Reeves hat kürzlich ein paar spannende Details verraten.

Die komplette Matrix-Trilogie mit Keanu Reeves
Zum Deal
Günstig bei Amazon

Im Interview mit BBCs The One Show  spricht der Schauspieler einmal mehr über die Arbeit am vierten Matrix-Film. Wie so oft in den vergangenen Wochen und Monaten hat er dabei nur lobende Worte für Regisseurin Lana Wachowski übrig, die das Drehbuch gemeinsam mit David Mitchell und Aleksandar Hemon geschrieben hat.

Matrix 4 ist eine Liebesgeschichte über Neo und Trinity

Laut Keanu Reeves handelt es sich bei Matrix 4 um eine inspirierende Liebesgeschichte. Da die vorherigen Filme der Reihe überwiegend durch ihr Science-Fiction-Setting und die spektakulären Actionszenen Einzug in die Popkultur erhalten haben, lässt das durchaus aufhorchen. Von einer großen Liebesgeschichte ist eher selten die Rede.

Trinity (Carrie-Anne Moss) und Neo (Keanu Reeves)

Wenn wir uns die ursprüngliche Trilogie aber etwas genauer anschauen, wird schnell klar: Ohne die Beziehung zwischen Neo und Trinity würde all der Action die emotionale Grundlage fehlen. Dass Matrix 4 diese Liebesgeschichte weiterdenkt, ergibt also nur Sinn, gerade im Hinblick auf das tragische Ende, das diese gefunden hat.

Matrix 4 erforscht nicht in die Vergangenheit

Weder Neo noch Trinity haben das Finale von Matrix Revolutions heil überstanden. Ob der neuste Teil der Reihe Richtung Prequel geht, verneint Keanu Reeves allerdings auf Nachfrage: "Nein, nein, nein, es geht nicht in die Vergangenheit." Stattdessen bleibt sich die Reihe treu und erzählt von einem weiteren Erwachen.

Hartnäckige Gerüchte versprechen dennoch ein Element, dass mit der Vergangenheit zu tun hat: So könnte Yahya Abdul-Mateen II als junger Morpheus in Matrix 4 auftreten. Gleichzeitig muss die Geschichte dazu nicht explizit in die Vergangenheit eintauchen: Gerade in der Welt der Matrix gibt es unzählige Möglichkeiten, um ein solches Ereignis auf anderem Wege zu inszenieren.

Matrix 4 startet am 1. April 2022 in den US-amerikanischen Kinos. In deutscher Kinostart steht bisher noch nicht fest.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wollt ihr eine große Liebesgeschichte in Matrix 4 sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News