Marvel-Theorie: Ant-Man 3 bringt die Fantastic Four ins MCU

04.11.2019 - 11:50 Uhr
9
2
Ant-Man and the Wasp - Trailer (Deutsch) HD
1:41
Fantastic Four in Ant-Man 3?Abspielen
© Disney/Constantin
Fantastic Four in Ant-Man 3?
Ant-Man 3 kommt. Nach den Ereignissen aus Avengers: Endgame könnte dem kleinsten Superhelden erneut eine tragende Rolle zukommen - vor allem im Hinblick auf die Fantastic Four.

Mit Ant-Man 3 bekommt der kleinste Superheld im Marvel Cinematic Universe einen dritten Solofilm spendiert. Dass es jedoch nicht auf die Größe ankommt, bewies der Ameisenflüsterer zuletzt in Avengers 4: Endgame, in dem er mit seinem Wissen über den Quantum Realm überhaupt erst die Idee für eine Zeitreise lieferte.

Bisher gibt es kaum Details über die Handlung von Ant-Man 3. Fest steht, dass Peyton Reed als Regisseur zurückkehrt. Mit den Stars Paul Rudd und Evangeline Lilly ist ebenfalls zu rechnen. Wenn es nach einem User auf Reddit  geht, könnte Der Quantum Realm eine wichtige Rolle spielen, um endlich die Fantastic Four ins MCU zu bringen.

Ant-Man 3-Theorie: So kommen die Fantastic Four ins MCU

Der Theorie des Reddit-Users zufolge existieren die Fantastic Four bereits seit einigen Jahrzehnten und stecken seit ihrem ersten Besuch im Quantum Realm in den 1960er Jahren in dieser Dimension fest. Dort sollen sie auch ihre Superkräfte erhalten haben.

Fantastic Four im MCU?

Eine wichtige Rolle dürfte dabei auch die mysteriöse Stadt unter einer Kuppel einnehmen, die wir in Ant-Man and the Wasp für einen kurzen Moment zu Gesicht bekamen. Laut dem Reddit-User könnte es sich hierbei um Chronopolis, der Stadt des Bösewichts Kang der Eroberer handeln, der die Fantastic Four festhält.

Am Ende von Ant-Man 3 würde Scott Lang die Helden schließlich befreien und zurück in die uns bekannte Welt führen.

Auftritt der Fantastic Four in Ant-Man 3 ergibt durchaus Sinn

Auch wenn es sich bei der oben genannten Idee nur um die Theorie eines Reddit-Users handelt, könnte nach Aussagen von Regisseur Peyton Reed tatsächlich mehr dahinter stecken. Der ließ nämlich bereits verlauten, dass er durchaus Interesse an einem Fantastic Four-Film habe.

Paul Rudd im Quantum Realm in Ant-Man and the Wasp

Mit Ant-Man 3 könnte er also die perfekte Ausgangslage für seine Idee eines Reboots schaffen. Auffällig ist auch, dass der Kinostart für Ant-Man 3 voraussichtlich auf das Jahr 2022 fällt, in dem die Marvel Studios angeblich ein solches Reboot planen.

Eine Einführung der Fantastic Four ins MCU, die bereits über ihre Kräfte verfügen, würde eine weitere Origin-Story überflüssig machen. Ein Weg, den Marvel bereits mit Spider-Man gegangen ist.

Was haltet ihr von der Idee, die Fantastic Four durch Ant-Man 3 ins MCU zu bringen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News