Stunt

Jackass-Star Steve-O versetzt Polizei in Aufruhr

10.08.2015 - 18:00 Uhr
6
9
Lebt gefährlich: Steve-O
© YouTube / steveo
Lebt gefährlich: Steve-O
Um gegen den Freizeitpark SeaWorld in Los Angeles zu demonstrieren, hat sich Jackass-Veteran Steve-O einen gefährlichen Stunt ausgedacht, der eine Menge Polizisten und Feuerwehrmänner in Alarmbereitschaft versetzte.

Seit längerer Zeit demonstriert Jackass-Gründungsmitglied Steve-O gegen den Freizeitpark SeaWorld in Los Angeles und dessen Tierhaltung. Dafür hat er schon 2014 einmal das Gesetz gebrochen, wie ihr auf YouTube  sehen könnt. Nun wurde der Stunt-Star verhaftet, weil er in L.A. auf einen Kran geklettert ist, um dort ein Feuerwerk zu zünden, wie die Los Angeles Times  berichtet. Angekündigt hatte er dieses Vorhaben schon einen Tag zuvor auf seiner Facebook-Seite.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Das ist Shammy. Wir werden morgen in Los Angeles einen großen gefährlichen Stunt durchführen, der mich wahrscheinlich in eine Menge Schwierigkeiten bringen wird. [...]

Shammy ist ein aufblasbarer Orcawal, den Steve-O am nächsten Tag oben am Kran befestigen sollte. Zweck dieses Stunts war eine erneute Demonstration gegen SeaWorld. Dabei trug er ein T-Shirt mit der Aufschrift Blackfish. 2013 wurde unter diesem Namen eine Dokumentation veröffentlicht, die auf die unwürdige Tierhaltung in dem Freizeitpark hinweist. Wie the guardian  berichtet sind seit dem Erscheinen des Films die Einnahmen von SeaWorld um 84 Prozent gesunken.

Wie Steve-O auf den Kran gelangt ist und was während des Stunts unten auf der Straße passierte, dokumentierte er in Live-Streams auf seiner Facebookseite, die ihr euch hier ansehen könnt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Mehr: Die Faktenflut zu Jackass

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Mehr: Warum ist Jackass so erfolgreich?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Nachdem Steve-O den Kran wieder verlassen hatte, wurde er sofort von der Polizei festgenommen. Es dauerte nicht lange, bis Fans auf der Seite gofundme  die ersten Aufrufe starteten, die für Steve-Os Kaution Geld sammelten. Ob der Wal noch immer an der Spitze des Krans hängt, ist uns derzeit nicht bekannt.

Was haltet ihr von Steve-Os Aktion?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News