Community

Horrorklassiker The Thing wird nach Sensationsfund neu verfilmt

28.01.2020 - 14:20 UhrVor 10 Monaten aktualisiert
23
5
Das Ding aus einer anderen Welt
© Universal Pictures Germany GmbH
Das Ding aus einer anderen Welt
Von The Thing gibt es 3 Filme, deren berühmtester von Horror-Meister John Carpenter stammt. Nun tauchte eine  Fassung der Originalgeschichte auf. Prompt ist ein neuer Film in der Mache.

Es wird ein neuer Anlauf gewagt, die Ausgangsgeschichte zu John Carpenters The Thing aka Das Ding aus einer anderen Welt zu verfilmen. Die Studios Blumhouse (Get Out) und Universal sollen sich des Projekts annehmen, wie u. a. Bloody Disgusting berichtet. Dieses Mal wird der Film vermutlich Frozen Hell heißen. Doch der Reihe nach ...

Im Jahr 1938 veröffentlichte der Science-Fiction-Autor John W. Campbell Jr. die Kurzgeschichte Who Goes There? im Astounding-Magazin. Zwar musste er für die Veröffentlichung erhebliche Kürzungen vornehmen, aber die Erzählung war schließlich derart einflussreich, dass gleich mehrere Filme aus ihr entstanden: Das Ding aus einer anderen Welt von 1951, die John Carpenter-Version dem Jahr 1982 und ein Prequel zum Carpenter-Horror von 2011, das primär aber nur durch seine konfuse Produktionsgeschichte von sich reden machte. Nun also ist die nächste Version in Arbeit.

Ur-Geschichte wiederentdeckt: Mehr Inhalte fürs Remake

Anders als bei so manch anderem Remake- und Neuverfilmungsvorhaben existiert aber ein handfester Grund, die Geschichte noch einmal von der Basis an neu zu konzipieren. Denn bei Recherchearbeiten zu einem Buch wurde die originale Geschichte von John W. Campbell wiederentdeckt. Ihr Titel: Frozen Hell. Der Öffentlichkeit bekannt war bis dato nämlich nur die besagte beschnittene Version, die unter dem Namen Who Goes There? in den Druck ging.

Auch dank Kurt Russell ein Hit: The Thing von John Carpenter

Die komplette Ursprungsfassung ist noch einmal ganze 45 Seiten länger und ergänzt die Erzählung nicht nur um viel Hintergrundgeschichte, sondern weist auch einige Unterschiede im Plot auf. Gut möglich also, dass uns mit Frozen Hell keine bloße Variation von The Thing, sondern etwas gänzlich Frisches ins Haus steht.

Produzent Alan Donnes verkündete in einem Facebook-Post von letztem Freitag jedenfalls, der Film solle das Beste der beiden ersten Filme wie auch beider Versionen der Erzählungen enthalten. Wir dürfen gespannt sein. Wer die Regie übernehmen und wer das Drehbuch beisteuern wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Freut ihr auch darauf, dass die bekannte Story nun mit noch einmal mit neuen Inhalten verfilmt wird oder sollte man die Geschichte besser ruhen lassen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News