Guardians of the Galaxy: Star-Lord hätte wie ein Weltraum-Nazi aussehen können

Chris Pratt als Star-Lord in Guardians of the Galaxy
© Disney
Chris Pratt als Star-Lord in Guardians of the Galaxy

Der ehemalige Chef der visuellen Entwicklung des Marvel Cinematic Universe (MCU) hat es schon wieder getan. Nachdem er im August seinen ersten, "verrückten" Entwurf zu Fan-Liebling Loki präsentierte, legt Charlie Wen nun beim Oberhaupt der Guardians of the Galaxy nach. Auf Instagram veröffentlichte der Designer Entwürfe von Star-Lord, den Chris Pratt in den zwei bisher erschienenen Filmen vom gefeuerten James Gunn vor allem mit seiner bekannten roten Jacke verkörpert. Doch die nun erschienenen Konzeptbilder zeigen einen geradezu militärischen, dunkleren Look des Charakters, der auf den ersten Blick glatt an einen Weltraum-Nazi denken lässt, quasi eine Mischung aus Iron Sky und dem Egoshooter Killzone.

Der Star-Lord-Entwurf für Guardians of the Galaxy hätte zu Problemen führen können

Laut Charlie Wen handelt es sich dabei um den Entwurf von Star-Lord, der so beinahe in Guardians of the Galaxy zu sehen gewesen sei. Dabei handelt es sich seinen Aussagen zufolge um eine Variante, die näher an den Wurzeln seines Comic-Ursprungs liegt. Allerdings hätte diese Version nicht näher genannte Probleme nach sich ziehen können, wie Wen meint. Ob er damit auf das gewissermaßen Soldaten-artige Aussehen deutet, ist unklar. Macht euch am besten euer eigenes Bild vom Kostüm:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#guardiansofthegalaxy —What StarLord almost looked like!! I created this StarLord design option to show how we could possibly pull off a version that’s closer to his comicbook origins. Although I have more affinity toward my other version used for the film (shared a couple posts ago), this one embraces the comicbook look much more. Going with this look, though, could have presented some major issues that I won’t go into here. * * * * #marvel #marvelstudios #mcu #avengers4 #starlord #rocket #scifi #spaceopera #painting #conceptart #design #costumedesign #characterdesign #comicbookmovie #epic #raccoon #visualstory #visualstorytelling #gamora @prattprattpratt @jamesgunn

Ein Beitrag geteilt von Charlie Wen (@imcharliewen) am

Als Nächstes bekommen wir die Guardians of the Galaxy im Übrigen in Avengers 4 zu sehen, der am 25.04.2019 in den deutschen Kinos anläuft und um dessen Titel sich nach wie vor verschiedene Theorien ranken. Bis sich Chris Pratt aber in Guardians of the Galaxy 3 die Kluft von Star-Lord überstreift, könnte es noch eine ganze Weile dauern. Nach dem Rausschmiss von James Gunn liegt die Produktion auf Eis und ist womöglich um Jahre nach hinten verschoben worden. Die Zeit in seinem Kalender könnte Pratt eventuell mit einer Hauptrolle in einem neuen Film von Sicario-Autor Taylor Sheridan füllen.

Wie gefällt euch das Design von Star-Lord in Guardians of the Galaxy?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Guardians of the Galaxy: Star-Lord hätte wie ein Weltraum-Nazi aussehen können
058e73319ff44cc08ad022fd638fcbf2