Community

FIFA 17 wird dank Pyrotechnik & Co. authentischer denn je

13.09.2016 - 11:45 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
0
0
FIFA 17
© Electronic Arts
FIFA 17
Neben Fangesängen und individuellen Spieleranalysen wird es auch Pyrotechnik und den Island-Jubel geben. Spieler, Publikum und Trainer sollen individuell auf besondere Situationen reagieren.

FIFA 17 soll authentischer werden, als all seine Vorgänger es je waren. Das ist das Ziel, das sich EA Sports für die Fußballsimulation gesetzt hat. Mit einer neuen Liste  an Features will der Spielehersteller nun beweisen, dass er dieses hochgesteckte Ziel auch erreichen kann. Zu einer authentischen Standion-Erfahrung gehören in FIFA 17 beispielsweise:

  • Spielertunnel-Ausgänge
  • Sponsorentafeln für Begrüßungszeremonien
  • Ballsockel
  • Spielfeldfahnen
  • Pyrotechnik
  • Konfettikanonen
  • Heimteam-Eckfahnen
  • Stadionabhängige Netzhalterfarben

Wie beispielsweise am Punkt Pyrotechnik zu erkennen ist, werden nicht nur Features implementiert, die im echten Stadion erwünscht sind. Ziel ist es schließlich nicht, eine vorschriftsmäßige Stadionatmosphäre zu erschaffen, sondern eine authentische. Und zu dieser gehören nun mal auch die umstrittenen Feuerwerkskörper.

Mehr: FIFA 17 - Neuer Trailer zeigt frisches Gameplay & spielt FIFA 98-Musik  

Zusätzlich sollen Animationen flüssiger und detaillierter dargestellt werden. Die Bewegungen der wichtigsten Offensivspieler werden aufgezeichnet und noch während des Spiels verarbeitet und in Grafen dargestellt. Wichtige Punkte aus diesen Grafen können dann von den Kommentatoren Fuss und "Buschi" aufgegriffen und diskutiert werden. Noch während des Spiels werden außerdem Tabellenplätze, Titelentscheidungen oder Überraschungsmannschaften gezielt angesprochen. Vor allem im Story-Modus sind die Kommentatoren in der Lage, Alex Hunts Spielweise und Gegner genauer zu beleuchten.

FIFA 17 soll nicht nur authentisch, sondern auch aktuell sein. Aus diesem Grund gibt es neben dem "Hala Madrid"-Song auch das Wikinger-Klatschen aus Island, das während der Europameisterschaft 2016 weltweit berühmt wurde. Ob bei den über 500 Fangesängen auch "Will Grigg's on fire" dabei ist, wissen wir allerdings noch nicht.

Mehr: FIFA 17 — Manchester United ist nun ebenfalls Partner von EA 

Dank der Frostbite-Engine ist es den Spielern, Trainern und auch dem Publikum möglich, äußerst emotional auf vergeigte Torchancen oder bedeutende Siege zu reagieren. FIFA 17 will uns nicht nur vor den Bildschirm locken, um unser Können zu beweisen, es nimmt uns auch mit auf eine Reise in authentische Stadien, die zusammen mit seinem Publikum und den Mannschaften lebendig werden.

FIFA 17 erscheint hierzulande am 29. September 2016 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One. Die Demo ist ab heute auf allen Plattformen spielbar.

Ist euch FIFA 17 authentisch genug oder fehlt euch etwas?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News