Community

FC Schalke 04 mischt offiziell bei League of Legends-Turnieren mit

17.05.2016 - 17:25 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
0
0
League of Legends
© Riot Games
League of Legends
Dass der FC Schalke 04 in den eSport einsteigen könnte, war schon länger im Gespräch, nun ist es aber ganz offiziell. Auf seiner Website gab der Fußballverein die Übernahme des League of Legends-Teams Elements bekannt.

Letzte Woche  berichtete euch mein Kollege Hannes bereits davon, dass der Bundesliga-Verein FC Schalke 04 plant, den League Championship Series-Spot von Elements (ehemals Alliance) zu kaufen. Zum damaligen Zeitpunkt bestätigten Quellen den Deal allerdings nur inoffiziell. Nun hat der Fußballverein aber auf seiner offiziellen Website  bekannt gegeben, dass er "mit der Übernahme des League of Legends-Teams 'Elements' in die europäische Königsklasse des Esports" Einzug hält.

Mehr: ProSieben zeigt ab Juni erstmals eSport im Free-TV 

Nach wenig überzeugenden Performances löste  sich der einst gefeierte Spitzenreiter auf und für den LCS-Spot wurden neue Käufer gesucht. Das Rennen machte am Ende der FC Schalke 04. Zu diesem Deal äußerte sich Moritz Beckers-Schwarz – seines Zeichens Vorsitzender der Geschäftsführung FC Schalke 04 Arena Management GmbH – folgendermaßen:

Wir haben beobachtet, dass der Esport in den vergangenen Jahren kontinuierlich an Professionalität gewonnen hat. Dabei ist insbesondere die Entwicklung der Strukturen in League of Legends und dem Flaggschiff, der League of Legends Championship Series, hervorzuheben.

Zu diesem aktuellen Deal rund um den eSport will Schalke 04 im Rahmen einer Pressekonferenz am 19. Mai noch ausführlicher Stellung beziehen. League of Legends ist seit 2009 auf PC sowie Mac spielbar und wird von Riot Games kontinuierlich mit neuen Updates versorgt.

Was haltet ihr von dieser Entwicklung?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News