Vin Diesel muss sich warm anziehen: Brad Pitts Fast and Furious ist eines der heißesten Projekte in Hollywood

10.06.2022 - 08:13 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
3
1
© Sony
Brad Pitt in Once Upon a Time in Hollywood
Eines der heißesten Actionfilm-Projekte in Hollywood hat ein Heim gefunden: Brad Pitts Antwort auf Fast and Furious verspricht waghalsige Auto-Stunts im Formel 1-Setting.

Brad Pitt hat offenbar Gefallen am Actionfilm gefunden. Der Hollywood-Star arbeitet nach seinem John Wick-Verschnitt Bullet Train an seiner bis dato größten Action-Herausforderung. Seit Monaten wird über das hochkarätige Projekt spekuliert, jetzt steht fest, wo es landet. Lest hier, was es mit dem vielversprechenden Blockbuster auf sich hat, der besonders Fast and Furious-Fans neugierig machen dürfte.

Achtung, Vin Diesel: Brad Pitts Antwort auf Fast and Furious ist eines der heißesten Projekte in Hollywood

Fünf Monate hat es gedauert, jetzt steht es fest: Der Streaming-Dienst Apple hat sich den kommenden Actionfilm mit Brad Pitt gesichert. Regie führt Joseph Kosinski, dessen Top Gun: Maverick gerade einen Kassenrekord nach dem anderen bricht. Doch was macht das Projekt so besonders?

Worum geht's in dem Brad Pitt-Actionfilm?

Brad Pitts neues Großprojekt jagt nicht irgendwelche Autos über den Asphalt, sondern spielt in der Königsklasse des Autosports: der Formel 1. Deren Popularität wächst in den USA gerade enorm, unter anderem dank der Netflix-Serie Drive to Survive. Nun will Hollywood ein Stück vom Autorenn-Kuchen abhaben.

Schaut euch den Trailer für Netflix' Drive to Survive an:

Formula 1 Drive to Survive - S03 Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Die Story klingt wie Top Gun: Maverick mit Autos: Ein Rennfahrer-Veteran kommt aus der Rente, um mit einem Rookie gegen die Titanen der Formel 1 anzutreten (via Deadline ). Nun gab es schon einige Versuche, den Thrill der Formel 1 ins Kino zu übertragen, wenige davon funktionierten. Das soll Brad Pitts Film ändern.

Was Brad Pitts Fast and Furious so besonders macht

Produziert wird der Actionfilm unter anderem vom siebenmaligen Formel 1-Weltmeister Lewis Hamilton. Hinter den Kulissen gibt's also einen Zugang zu Insidern, was für die Wiedergabe der authentischen Thrills des Sports hilfreich sein könnte.

Ähnlich vielversprechend ist die Beteiligung von Regisseur Joseph Kosinski, der schon in seinem ersten Film Tron Legacy ein Händchen für dynamische Renn-Situationen bewies und in Top Gun 2 gemeinsam mit Tom Cruise seinen Faible für möglichst realistische Stunt-Arbeit unterstrich. Mit Drehbuchautor Ehren Kruger und Produzent Jerry Bruckheimer sind weitere Erfolgsgaranten aus dem Top Gun-Team dabei.

Wer die Renn-Action in den neusten Fast and Furious-Filmen vermisst oder einfach sehen will, wie Brad Pitt mit 300 km/h in einem Design-Wunder von einem Auto auf eine Kurve zu rast, sollte das noch unbetitelte Formel 1-Projekt vormerken.

Eine gute Nachricht gibt es schon mal für alle, die keinen Apple TV+ Account haben: Laut Hollywood Reporter  gehört zu dem Deal, dass der Formel 1-Film eine weltweite exklusive Kino-Auswertung bekommt, bevor er auf dem Streaming-Dienst Apple landet.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News