Community
TV-Tipp

Eric Friedlers Das Mädchen - Was geschah mit Elisabeth K.?

01.09.2014 - 18:49 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
8
4
Das Mädchen - Was geschah mit Elisabeth K.?
© ARD
Das Mädchen - Was geschah mit Elisabeth K.?
1977 wird eine deutsche Studentin ein Jahr vor der Fußball-WM zum Opfer des argentinischen Regimes, während die Bundesregierung wegschaut. Die Dokumentation Das Mädchen stellt nun die Frage, wie unpolitisch Sport sein darf.

In seiner Dokumentation Das Mädchen – Was geschah mit Elisabeth K.? geht Grimme-Preisträger Eric Friedler dem Fall der deutschen Studentin Elisabeth Käsemann nach, die im März 1977 vom argentinischen Junta-Militär-Regime entführt wurde. Doch während sich die besorgten Eltern an das Auswärtige Amt richten, unternimmt die Bundesregierung unter Helmut Schmidt ein Jahr vor der Fußball-WM in Argentinien nichts. Im Mai 1977 wird Elisabeth Käsemann hingerichtet, während die unwissende Fußballmannschaft unterwegs zu einem Freundschaftsspiel ist. Bis heute weist die Regierung jegliche Verantwortung für den Tod der Studentin von sich.

Mit Hilfe der Aussagen der damaligen Staatsminister Hildegard Hamm-Brücher und Klaus von Dohnanyi, der Sportler Karl-Heinz Rummenigge, Paul Breitner und Sepp Maier, sowie der Überlebenden des Regimes versucht Filmemacher Eric Friedler den Fall nun zu analysieren. Dabei stellt er auch die aktuelle Frage, wie unpolitisch Sport sein darf, was angesichts der Weltmeisterschaft in Brasilien und der Olympischen Winterspiele in Sotschi neue Brisanz erhält. 

Elisabeth Käsemann lebte bereits fünf Jahre in Argentinien, als 1976 nach einem Putsch das Junta-Militär-Regime geformt wurde. Die Diktatur kündigte sofort politisch Säuberungsaktionen an, bei denen der linkspolitische Untergrund vernichtet werden sollte. In diesem Rahmen wurden bis zum Ende der Diktatur 1983 insgesamt 30.000 Menschen ermordet, während die Bundesrepublik gleichzeitig zum größten Waffenlieferanten Argentiniens wurde. Elisabeth Käsemann fiel den argentinischen Behörden durch ihre soziale Arbeit auf, die sie freiwillig in den Slums von Buenos Aires leistete. Abgesehen davon war sie auch Teil des bewaffneten Untergrunds, dabei aber anscheinend nicht bereit zu töten.

Was? Das Mädchen - Was geschah mit Elisabeth K.? 
Wann? 23:15
Wo? NDR

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News