Community
Jack und die Bohnenranke

Disneys neuster Animationsfilm hat Ohrwurm-Potenzial

17.08.2015 - 10:20 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
3
2
Gigantic
© Disney
Gigantic
Disney hat auf der D23 Expo bekannt gegeben, dass sie sich in der frühen Produktion von Gigantic befinden, einem Animationsfilm, der auf dem Märchen Jack und die Bohnenranke basiert und der 2018 in die Kinos kommen soll.

Auf der vergangenen D23 Expo von Disney wurden allerhand Neuigkeiten aus den Zukunftsplänen des Studios Preis gegeben. Einer davon ist die Adaption des Kindermärchens Jack und die Bohnenranke (alternativ auch Hans und die Bohnenranke). Dort soll es um den Abenteurer Jack gehen, der hoch über den Wolken das Reich der Riesen und die verlorene Imma findet, eine 11-jährigen Riesin, mit der er sich anfreundet und die mit ihm umgeht, als sei er eine Spielpuppe. Gemeinsam hecken sie einen Plan aus und Jack möchte ihr helfen, einen Weg nach Hause zu finden.

Gigantic wird der Animationsfilm heißen, den Nathan Greno inszeniert. Greno hat für Disney bereits Rapunzel - Neu verföhnt realisiert. Für all die Eltern, deren Kinder den Die Eiskönigin - Völlig unverfroren-Soundtrack so sehr genossen haben, dass die Lieder immer noch durch die Wohnung hallen, gibt es ebenfalls gute Neuigkeiten. Das Musik-Team hinter der Eiskönigin, Robert C. Lopez und Kristen Anderson-Lopez sind wieder an Bord, um für Gigantic ein paar Lieder zu schreiben, garantierte Ohrwürmer, die jedes Kind jahrelang begleiten werden.

Die Produzenten bei Warner Bros. haben vermutlich immer noch Albträume von ihrem Versuch, auf der Grundlage des Märchens einen Kinofilm zu produzieren. Jack and The Giants ging an den Kinokassen bekanntlich phänomenal unter. Bei der Disney-Version dürfte ein derartiger Flop allerdings wohl jetzt schon ausgeschlossen sein. Gigantic wird 2018 in die Kinos kommen.

Was haltet ihr von Disneys Idee, Jack und die Bohnenranke zu adaptieren?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News