Diese 10 Skandalserien erschütterten die TV-Landschaft

10.06.2018 - 09:30 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
7
2
Game of Thrones/South Park/Tote Mädchen lügen nicht
© HBO/Netflix/Comedy Central
Game of Thrones/South Park/Tote Mädchen lügen nicht
Es gibt mehrere Möglichkeiten, mit sensiblen Themen umzugehen. Manche TV-Serien wählten in der Vergangenheit einen sehr offensiven Weg. Wir stellen euch 10 von ihnen vor.

Vor kurzem wurde das Roseanne-Revival aufgrund rassistischer Tweets seiner umstrittenen Hauptdarstellerin abgesetzt. Für Diskussionsstoff sorgte aber nicht nur die bekennende Trump-Wählerin Roseanne Barr abseits der Kameras. Vielmehr irritierte daneben etwa auch, wie die Schauspielerin und die von ihr verkörperte Figur in der Serie immer stärker zu verschmelzen schienen.

Dies lässt uns zurückdenken an andere Serien, die in der Vergangenheit in den Augen vieler Kritiker und Fans Grenzen überschritten und daher in aller Munde waren. Möglichkeiten, um die Zuschauer zu provozieren, gibt es dabei viele: Sei es die Darstellung von Gewalt, das Adressieren von Tabuthemen und Stereotypen oder einfach das ausgestellte Suhlen in Geschmacklosigkeiten. Dauerbrenner wie Game of Thrones und South Park haben sich über die Jahre hinweg eine entsprechende Reputation erarbeitet und scheinen für einen Skandal immer zu haben. Auf den folgenden Seiten erinnern wir uns an insgesamt 10 Publikumsspalter, über die schon viel debattiert wurde.

Für welche Skandalserie könnt ihr euch begeistern?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News