Die Simpsons - Riesiger Fehler nach 23 Jahren aufgetaucht

07.09.2018 - 11:15 Uhr
6
1
Die Simpsons - Trailer (Deutsch)
0:20
Die SimpsonsAbspielen
© FOX
Die Simpsons
Ein langjähriger Autor und Produzent der Simpsons hat erst jetzt einen Fehler in der 6. Staffel entdeckt. Dabei geht es um ein Bild, das eigentlich noch gar nicht an der Wand hängen dürfte.

Dass es Zeichentrickserien mit der Logik nicht immer ganz genau nehmen, ist nicht ungewöhnlich. Im Fall von Die Simpsons ist jetzt aber im Nachhinein ein inhaltlicher Patzer aus einer Episode ans Licht gekommen, der mit einem Animationsfehler zusammenhängt. Dieser betrifft ein Bild aus der 13. Episode der 6. Staffel, das eigentlich noch gar nicht im Wohnzimmer der Kultfamilie hängen dürfte. Wie Uproxx  berichtet, wurde der Fehler von dem langjährigen Simpsons-Produzenten und -Autor Matt Selman enthüllt.

Dieser Fehler hat sich in eine Episode der 6. Simpsons-Staffel eingeschlichen

In einem Tweet weist Matt Selman auf eine Szene aus der Episode Und Maggie macht drei hin, in der Homer und Marge durch ein Familienalbum blättern. Dabei springt die Handlung in die Vergangenheit und beleuchtet die Zeit, in der Marge noch mit Maggie schwanger war. Während sich Homer niedergeschlagen darüber beschwert, dass er seinen Job und sein Leben hasst, ist im Hintergrund an der Wand des Wohnzimmers ein aufgehängtes Bild von Maggie zu sehen. Ein Patzer in der Zeitlinie, da Marge in derselben Szene mit schwangerem Bauch auf der Couch sitzt. Nachfolgend seht ihr den dazugehörigen Tweet von Selman, der noch einmal den nötigen Bildbeweis liefert:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

So reagierte ein anderer ehemaliger Simpsons-Autor auf den Patzer

Wenig später meldete sich der frühere Simpsons-Autor Bill Oakley ebenfalls auf Twitter zu Wort und antwortete auf Matt Selmans Tweet. Dabei ließ sich Oakley, der zurzeit als Ausführender Produzent an Matt Groenings neuer Netflix-Zeichentrickserie Disenchantment arbeitet, umgehend zu einem Scherz hinreißen. So schreibt er in seinem Tweet, dass die betroffene Szene mit dem Animationsfehler in der 5. Staffel von Disenchantment aufgeklärt werde und vielleicht auch etwas mit Leela und Fry aus Futurama zu tun haben könnte:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Kurz darauf stellte Oakley seinen Scherz mit einer weiteren Antwort direkt klar:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Bevor dies morgen auf Clickbait-Webseiten als Tatsache erscheint, möchte ich klarstellen: DAS IST EIN WITZ. Es gibt keine Pläne, die ich kenne, um so ein Triple-Crossover zu machen, aber natürlich kann ALLES passieren! (Und in Episode 10 von Disenchantment gibt es ein Standbild-Easter-Egg)

Noch immer ist der Erfolg der Simpsons ungebrochen. In den USA stellte die Zeichentrickserie erst vor wenigen Monaten einen neuen Rekord auf und ist nach 636 ausgestrahlten Episoden die langlebigste Sitcom der Fernsehgeschichte.

Was haltet ihr von dem Animationsfehler in der 6. Staffel der Simpsons?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News