Die "gefährlichste Serie bei Netflix": Neue Hit-Serie, die erstmal harmlos aussieht, löst kontroverse Diskussionen aus

26.11.2022 - 12:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
25
0
Untergegangenen Zivilisationen auf der SpurNetflix
Die Doku-Serie Ancient Apocalypse von Netflix wird gerade kontrovers diskutiert. Der Produktion wird vorgeworfen, Verschwörungstheorien zu verbreiten und Archäologie zu verunglimpfen.

In seiner Doku-Serie Ancient Apocalypse, die bei uns unter dem Titel Untergegangenen Zivilisationen auf der Spur bei Netflix verfügbar ist, begibt sich der Journalist Graham Hancock auf die Spur einer untergegangen Zivilisation. Die ist seiner Meinung nach für große Errungenschaften der Menschheit verantwortlich war und bislang unerforscht.

Was nach einem revolutionären Forschungsdurchbruch klingt, ist für viele seriöse Forscher:innen und Archäolog:innen verschwörungstheoretischer Humbug, der die Arbeit ernsthafter Expert:innen diskreditiert.

Netflix-Doku Ancient Apocalypse wird als gefährlich und ungerecht kritisiert

Graham Hancock, der sich selbst als Journalist bezeichnet, stellt in der Netflix-Serie die Theorie auf, dass vor 12.000 Jahren eine fortschrittliche Gesellschaft existierte, die durch den Klimawandel ausgelöscht wurde und der heutigen Zivilisation vor ihrem Aussterben verschiedene Hinweise für den Bau bestimmter Technologien hinterlassen haben soll.

Hancock stützt sich dabei auf Theorien, die nicht wissenschaftlich belegt sind, und stellt nebenbei die seriöse Arbeit zahlreicher Menschen aus dem archäologischen Bereich in Frage. Eine Plattform boten ihm beispielsweise der populäre Psychologe Jordan Peterson und Podcaster Joe Rogan. Beides Persönlichkeiten, die durch polarisierende Ansichten und extreme Ideologien umstritten sind.

Nachdem Ancient Apocalypse international bei Netflix die Top 10 gestürmt hat, haben Reaktionen von Expert:innen und kontroverse Diskussionen nicht lange auf sich warten lassen.

Auf Twitter schreibt der Archäologe John Hoopes zum Beispiel:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Graham Hancocks unfaire und ungerechtfertigte Verunglimpfung von Archäolog:innen in #AncientApocalypse schadet der Archäologie in der Öffentlichkeit aktiv in einer Zeit, in der Archäolog:innen Schwierigkeiten haben, ihre Rechnungen zu bezahlen und ihre Familien zu ernähren. Nur wenige sind so hohe Tiere wie er.

Auch Peter Campbell, der in diesem Bereich unterrichtet, schreibt dazu:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wenn du #AncientApocalypse gesehen hast und dich fragst, ob es eine Verschwörung der „Mainstream-Archäologie“ gibt, tu nur Folgendes: Folge dem Geld. Das ist alles. Glaubst du einem Millionär mit einer Netflix-Serie? Oder zehntausenden von Menschen, die in der Archäologie für durchschnittlich 15 £/Stunde arbeiten?

In seinem Artikel für den britischen Guardian  bezeichnet Stuart Heritage die Dokureihe schon in der Überschrift als gefährlichste Netflix-Serie:

Das ist die Gefahr einer Serie wie dieser. Sie flüstert dem Verschwörungstheoretiker in uns allen zu. Und Hancock ist ein so überzeugender Gastgeber, dass er bestimmt noch ein paar weitere nach sich ziehen wird. Zu glauben, dass ultraintelligente Kreaturen beim Bau der Pyramiden geholfen haben, ist eine Sache, aber wo endet das?
Glauben, dass Wahlbetrug echt ist? Zu glauben, dass der 11. September ein Inside-Job war? Noch schlimmer? Wenn man besonders gemein sein will, könnten man davon ausgehen, dass Netflix das weiß und sich alle Mühe gegeben hat, die Verschwörungstheoretiker zu umwerben.

Die Webseite Phys.org  hat auch kritische Stimmen zu der Netflix-Serie gesammelt. Steph Halmhofer, der an der University of Alberta die Auslöschung des indigenen Erbes durch rechtsextreme Gruppen untersucht, erklärt den Reiz von Ancient Apocalypse so:

Es geht um Verschwörung und die Positionierung von Hancock als Opfer einer Verschwörung. Die wiederholten abfälligen Bemerkungen über Archäolog:innen und andere Akademiker:innen in jeder Episode von Ancient Apocalypse sind notwendig, um das Publikum daran zu erinnern, dass die vorgeschlagene alternative Vergangenheit wahr ist, unabhängig vom Mangel an schlüssigen Beweisen dafür und die Unbestimmtheit darüber, wer diese vermeintliche fortgeschrittene Zivilisation war.
Kombiniert mit der Glaubwürdigkeit, die ihr als von Netflix produzierte Serie verliehen wird, wird Ancient Apocalypse zu einer leichten Quelle für jeden, der eine phantasierte mythische Vergangenheit beschwören will.

In Deutschland stehen alle 8 Episoden von Ancient Apocalypse unter dem Titel Untergegangenen Zivilisationen auf der Spur zum Streamen bei Netflix zur Verfügung, falls ihr euch einen Eindruck verschaffen wollt.

Die 20 besten Serienstarts im November: 1899, Wednesday und Teletubby-Horror

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Die spannendsten Serien, die ihr im November bei Netflix, Amazon, Disney+ und mehr streamen könnt, findet ihr hier in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir haben die langen Startlisten der Streamingdienste geprüft und stellen euch die 20 großen Highlights des Monats im Moviepilot-Podcast Streamgestöber vor. Mit dabei sind Fantasy-Highlights wie Wednesday und Willow sowie 1899, die mit Spannung erwartete neue Rätsel-Serie des Dark-Teams.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Kennt ihr die kontroverse Netflix-Dokuserie Ancient Apocalypse schon?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News