Ein Muss für Rick and Morty-Fans: Der Sci-Fi-Wahnsinn bei Disney+ ist komplett irre

Solar Opposites
© Disney
Solar Opposites
01.03.2021 - 10:23 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
5
0
Rick and Morty-Fans müssen weiterhin auf Staffel 5 warten. Zum Glück gibt es jetzt mit Solar Opposites bei Star auf Disney+ den passenden Ersatz - mit ganz viel irrem Sci-Fi-Schabernack natürlich.

Ich liebe die wahnsinnige interdimensionale Comedy Rick and Morty von Dan Harmon und Justin Roland. Aber das Warten auf Staffel 5 ist eine Qual und vergeblich suchte ich nach einem Sci-Fi-Animations-Fix. Aber Rick persönlich bzw. Rick-Sprecher Justin Roiland lässt mich nicht im Stich und hat einen neuen Science-Fiction-Hit aus dem Hut gezaubert.

Bei Disney+ Star gibt es die Hulu-Serie Solar Opposites nun auch in Deutschland zu streamen. Fans von schrägem Humor und natürlich auch Rick and Morty sollten sich die wahnsinnige Sci-Fi-Comedy nicht entgehen lassen. Sowas Irres und Derbes habt ihr auf Disney+ noch nicht gesehen.

Sci-Fi-Sitcom vom Rick and Morty-Macher: Darum geht's in Solar Opposites

Ein Jahr ist vergangen, seit die Aliens Terry und Korvo mit ihren Replikanten Yumyulack und Jesse mitsamt dem knuddeligen Pupa auf der Erde strandeten. Ihr Planet Shlorp ist zerstört und die Erde soll als neue Heimat dienen. Dafür muss sie erst zerstört und nach dem Vorbild Shlorps terraformiert werden. Nur leider ist ihr Raumschiff kaputt und muss zuvor repariert werden.

Hier könnt ihr den Trailer zu Solar Opposites schauen:

Solar Opposites - Teaser Trailer (English) HD
Abspielen

Währenddessen lässt sich die kleine Shlorp-Familie in der Amerikanischen Vorstadt nieder, um das menschliche Leben besser kennenzulernen - und hofft, dass ihr Pupa in der Zwischenzeit nicht seine wahre Form annimmt und alles vernichtet. Hier trifft Science-Ficition auf klassische Sitcom-Tropen, wenn die Aliens Folge für Folge neue irrwitzige Ereignisse erleben.

Die Handlung von Solar Opposites wirkt auf den ersten Blick seltsam vertraut und wie eine Mischung aus Hinterm Mond gleich links und Invader Zim mit einer großen Prise Rick and Morty. Auch optisch ruft die von Justin Roiland erschaffene Serie Solar Opposites einige Déjà-vus hervor.

Mit der typischen Stimme von Rick Sanchez (Roiland spricht eine der Hauptfiguren) und dem charakteristischen Animationsstil samt krakeligen Pupillen haben wir hier eine Rick and Morty-Variation im Sitcom-Genre vor uns, die ebenso dem interdimensionalen Kabelfernsehen entsprungen sein könnte.

Solar Opposites ist derber Science-Fiction-Spaß für Rick and Morty-Fans

Gerade Rick and Morty-Fans können mit Solar Opposites viel Spaß haben. Denn neben der äußeren Ähnlichkeiten finden auch der typisch derbe und blutige Humor sowie das schwindelerregende Erzähltempo in Justin Roilands neuer Serie Einzug. Nur der Rülps-Humor wurde gestrichen, was ich sehr begrüße.

Solar Opposites

Das rapide Gagfeuerwerk und der Dauerbeschuss an Popkulturreferenzen auf Serien und Filme (inkl. schräger Hommagen an Green Room und Prestige) ist einfach faszinierend und mitreißend. Gerade als Horror-Fan hat mich auch der blutige Splatter-Wahnsinn köstlich amüsiert, wenn beispielsweise ein Alien-Schutzanzug eine Horde Nazi-Rocker in ihre Einzelteile zerlegt.

Was Fans von Rick and Morty hingegen nicht erwarten sollten, ist das ausgeklügelte (Multi-)Worldbuilding oder die Tragik und der Tiefgang einer Figur wie Rick Sanchez. Aber das erwarte ich bei einer irren Sci-Fi-Sitcom auch nicht unbedingt. Ganz ohne kreative Gesellschaftskritik geht's aber doch nicht.

Mein Highlight der Serie ist die geniale Nebenhandlung über eine Gesellschaft geschrumpfter Menschen, die in einer Wand aus Terrarien im Schlafzimmer der Alien-Replikanten leben. Die Handlung kulminiert schließlich in einer besonderen und epischen Standalone-Folge, die der brillanten Rick and Morty-Episode Atlantis ist nur einmal im Jahr in nichts nachsteht.

Auf meinem Olymp der animierten Science-Ficition-Comedys thronen Rick and Morty, Futurama und Final Space und seit neuestem nun auch Solar Opposites. Und der Pupa ist neben Mooncake und Nibbler in bester Gesellschaft.

Noch mehr Solar Opposites: Nachschub kommt schneller als Rick and Morty

Wenn euch Solar Opposites auf Disney+ begeistert, dann braucht ihr euch nicht um Nachschlag sorgen. In den USA startet die 2. Staffel bereits am 26. März 2021 bei Hulu mit 8 frischen Episoden.

Dank Disney+ Star dürften diese auch bald in Deutschland zu sehen sein. Eine 3. Staffel mit 12 neuen Folgen ist übrigens auch schon in Arbeit und wird 2022 zu sehen sein. So schnellen Nachschub sind Rick and Morty-Fans auf jeden Fall nicht gewöhnt.

Die 1. Staffel von Solar Opposites startete am 23. Februar 2021 bei Star auf Disney+. Jeden Freitag erschein eine neue Episode. Als Grundlage für diesen Seriencheck dienten alle 8 Episoden.

Solar Opposites und mehr: Das erwartet euch bei Star auf Disney+

Im Moviepilot-Podcast Streamgestöber prüfen wir Star, die neue Themenwelt für Erwachsene bei Disney+ mit 336 Filmen & Serien auf einen Schlag:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wie fühlt es sich an, ein FSK 16-Angebot bei Disney+ zu genießen? Ist die Preiserhöhung gerechtfertig? Und was sind die größten Serien- und Film-Highlights, die wir sofort gucken?

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Habt schon in Solar Opposites reingeschaut? Wie ist euer Eindruck der Sci-Fi-Comedy?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News