Mittelerde wird wahr

Der Herr der Ringe-Vergnügungspark The Shire in Planung

Martin Freeman in Der Hobbit: Eine unerwartete Reise
© Warner Bros.
Martin Freeman in Der Hobbit: Eine unerwartete Reise

Viele Fans populärer Fantasy-Filme haben seit geraumer Zeit die Möglichkeit, einen Ausflug in ihre Lieblingswelten zu machen, wenn das nötige Kleingeld vorhanden ist. Anhänger der Harry Potter-Bücher und -Filme haben ihre Themenparks und Museen. DC-Fans können die Vergnügnungsparks von Six Flags aufsuchen. Star Wars-Liebhaber haben bereits seit Jahren in Disney World die Möglichkeit, in die Welt von Luke Skywalker & Co. einzutauchen, und auch von Marvel werden wir in den Freizeitparks von Disney in naher Zukunft sicherlich mehr zu sehen bekommen. Da müssten doch eigentlich sämtliche Fantasy-Fans befriedigt sein? Aber was ist mit den Freunden von Peter Jacksons Der Herr der Ringe- und Hobbit-Reihen? Können sie abgesehen von einem Trip nach Neuseeland auch noch anderweitig die Welt von Mittelerde hautnah erleben? Die Antwort liegt in Spanien.

Denn in der spanischen Stadt Rincon de la Victoria soll laut /Film ein Themenpark namens "Das Auenland" errichtet werden. Für eine Summe von 1,7 Millionen Euro soll eine Fläche von ca. acht Hektar bebaut werden. Allzu groß ist das nicht gerade für Vergnügungspark-Dimensionen, aber falls es sich bei diesem Auenland-Park tatsächlich nur um die Heimat der Hobbits handeln sollte, wäre diese eher überschaubare Größe natürlich auch gerechtfertigt. Der Bürgermeister der Stadt, Francisco Salado, zeigte sich den Medien gegenüber jedenfalls schon jetzt optimistisch bezüglich des Projekts:

Das Auenland wird eine der größten Touristenattraktionen der Stadt werden. Das Baumaterial wird geringe Auswirkungen auf die Umwelt haben, damit es sich problemlos in die Natur integrieren kann. Es wird ein Ort sein, wo Freizeit mit der Familie, sportliche Aktivitäten und Natur Hand in Hand mit mit einem einzigartigen Ort voller Schönheit, der in einer Zeit der Märchen und der Magie der Elben angesiedelt ist, gehen werden.

Enthusiasten großer Vergnügungsparks mit Achterbahnen und allem Drum und Dran werden vielleicht enttäuscht sein von der überschaubaren Größe und dem eher kleinen Angebot des Auenland-Themenparks, der unter anderem Kletterwände, Hobbithäuser, Schaukeln und Rutschen anbieten wird. Andererseits klingt das nach der Art Vergnügung, die auch ein genügsamer und wenig abenteuerlustiger Hobbit bevorzugen würde, und das sollte Freunde des beliebten Franchises dann doch wieder glücklich stimmen.

Würdet ihr solch einen Der Herr der Ringe-Vergnügungspark besuchen oder würde euch die fehlende Achterbahn davon abhalten?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Der Herr der Ringe-Vergnügungspark The Shire in Planung
Ab 22. August im Kino!Good Boys
23a60eed4c634c498d68d384925472f5