Beliebt

Der Grund für Matrix 4 ohne Laurence Fishburnes Morpheus ist einfach – und ziemlich dramatisch

Matrix Resurrections - Erste Gedanken zum Trailer
9:29
Laurence Fishburnes Morpheus wird aus der Matrix getilgtAbspielen
© Warner Bros.
Laurence Fishburnes Morpheus wird aus der Matrix getilgt
17.09.2021 - 15:30 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
19
0
Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss kehrten in Matrix Resurrections als Neo und Trinity zurück. Doch ein wichtiger Schauspieler fehlt in der Sci-Fi-Fortsetzung: Laurence Fishburne als Morpheus.

Der erste Trailer zu Matrix Resurrections lockte mit einigen vertrauten Bildern. Einmal mehr sehen wir, wie sich Neo in Zeitlupe durch eine furiose Actionsequenz bewegt, während Agenten die Verfolgung aufnehmen und ein weißes Kaninchen tiefer und tiefer in das Labyrinth der virtuellen Welt führt. Sogar Aufnahmen aus dem Original tauchen in der Sci-Fi-Fortsetzung auf.

Der erste Matrix-Film mit Keanu Reeves in der 4K-Version
Zu Amazon
Brillant wie nie

Mitunter wirkt es, als würde es in Matrix Resurrections darum gehen, das erste Abenteuer bis ins kleinste Detail nachzustellen. Eine Veränderung war dafür umso auffälliger: Während mit Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss als Neo und Trinity zurückkehren, wurde der dritte große Name aus der ursprünglichen Trilogie komplett ignoriert: Laurence Fishburne, der bisher als Morpheus in Erscheinung trat.

Matrix 4 stellt uns eine neue Version von Morpheus vor

Fishburnes Morpheus war eine zentrale Figur in den ersten drei Matrix-Filmen. Er holte Neo aus der Scheinwelt und hielt an den Prophezeiungen des Orakels fest. In Matrix Resurrections gibt es allerdings kein Lebenszeichen von ihm zu entdecken. Stattdessen stellt sich Watchmen-Star Yahya Abdul-Mateen II als neuer Morpheus vor – und zwar mit allen charakteristischen Merkmalen seines Vorgängers.

Yahya Abdul-Mateen II als Morpheus

Lässige Kleidung, Sonnenbrille und Maschinengewehre. Dieser Morpheus hätte auch mit Neo und Trinity durch die ersten drei Matrix-Filme spazieren können. Zusammen mit Keanu Reeves stellt Yahya Abdul-Mateen II sogar eine der ikonischsten Matrix-Szenen nach: den Trainingskampf in der Dojo-Simulation aus dem ersten Teil. Doch das ist nicht der Morpheus, den wir kennen, sondern eine alternative Version der Figur.

Deswegen kehrt Laurence Fishburne in Matrix 4 nicht zurück

Wenn Reeves und Moss zurückkehren, stellt sich die Frage, warum Laurence Fishburne kein Teil der Fortsetzung ist. Versuchen die kreativen Köpfe hinter dem Projekt, ein überraschende Rückkehr zu inszenieren, wie es bei Spider-Man: No Way Home der Fall ist? Der "echte" Morpheus könnte sich erst in den letzten Minuten von Matrix Resurrections zu erkennen geben und die Geschichte in eine neue Richtung lenken.

Vermutlich haben wir es hier aber mit keiner Geheimniskrämerei zu tun. Fishburne hat mehrmals zu Protokoll gegeben, dass er nicht gefragt wurde, seinen Morpheus-Part erneut aufzunehmen. Im Gegensatz zu Spider-Man: No Way Home gibt es auch keine Gerüchte oder Set-Videos, die Gegenteiliges nahelegen. Im Interview mit Vulture  erklärte Fishburne vor einem Jahr ganz schlicht: "Ich wurde nicht eingeladen."

Laurence Fishburne als Morpheus

Laurence Fishburnes Morpheus ist schon lange tot

Nach dem Ende von Matrix Revolutions baute The Matrix Online 2005 die Mythologie des Franchise weiter aus. Das Massive Multiplayer Online Role-Playing Game brannte sich vor allem aufgrund eines dramatischen Moments ins Gedächtnis der Fans: dem Tod von Morpheus. Weil die Maschinen Neos toten Körper nicht rausrücken wollen, wird Morpheus ungemütlich. Daraufhin schaltet ihn ein Programm namens The Assassin aus.

Fraglich ist, ob dieses Ereignis Teil des aktuellen Matrix-Kanons ist. Das Videospiel wurde damals mit dem Segen der Wachowski-Schwestern umgesetzt, erlangte jedoch nicht den Bekanntheitsgrad der Kinofilme. Somit wäre es möglich, dass es von Matrix Resurrections einfach ausgeblendet wird. Gleichzeitig bieten sich Morpheus' Tod an, um das Fehlen von Fishburne in der Fortsetzung zu erklären.

Matrix Resurrections startet am 23. Dezember 2021 im Kino. Spätestens dann erfahren wir, was mit Laurence Fishburnes Morpheus passiert ist.

Mehr im Podcast: Wie gut sind die Matrix-Filme gealtert?

Bevor Matrix 4 in die Kinos kommt, haben wir uns die ersten drei Teile noch einmal angeschaut und darüber im Moviepilot-Podcast Streamgestöber gesprochen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir reden natürlich über Keanu Reeves, vergleichen Trinity und Neo mit Sam und Frodo und prüfen, in welchen Bereichen die Filme gut gealtert sind – und in welchen nicht.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Was erhofft ihr euch von Morpheus in Matrix Resurrections?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News