Der dunkle Kristall auf Netflix: Das Beste an der Serie hätte beinahe gefehlt

Der dunkle Kristall - Ära des Widerstands
© Netflix
Der dunkle Kristall - Ära des Widerstands

Der dunkle Kristall: Ära des Widerstands ist eine der außergewöhnlichsten Netflix-Serien, denn hier wird eine epische Fantasygeschichte komplett mit Puppen erzählt. Wie die Making-of-Dokumentation Der Kristall ruft enthüllt, wären die liebevoll gestalteten Puppen allerdings beinahe gar nicht zum Einsatz gekommen. Denn eigentlich sollten die Figuren aus dem Computer entstehen.

Der dunkle Kristall: Computeranimationen statt Puppen

Ursprünglich als Sequel zu Jim Hensons Der Dunkle Kristall von 1982 geplant, entwickelte sich das Projekt zu einem Prequel, das Netflix schließlich in Auftrag gab. Im Zuge der Planung wurde überlegt, die Gelflinge mit moderner Technik am Computer entstehen zu lassen, während die fiesen Skekse in Puppenform auftreten sollten.

Ein Jahr vor den Dreharbeiten präsentierten die Macher der Serie 2016 einen Test-Teaser für Netflix, in dem Puppen und CG-Charaktere miteinander agieren. Das Ergebnis war ernüchternd.

Auch wenn die Computerfiguren schön animiert sind, fehlt ihnen doch das gewisse Extra, das sie nicht wirklich als Teil von realen Sets wirken lässt. Auch Produzentin Lisa Henson konnte sich nicht mit der Idee von Computer-Gelflingen anfreunden, die gegen "reale" Skekse kämpfen.

Wir konnten beides sauber kombinieren. Das war technisch möglich, aber ein CG-Gelfling sieht nicht aus wie ein Gelfling.

Das kurze Testvideo erfüllte seinen Zweck und überzeugte alle Beteiligten direkt von der Magie handgemachter Figuren, wie Netflix' Director of Original Series Ted Biaselli im Making-of verrät: "Wir sahen uns an und sagten: 'Wir machen alles mit Puppen.'".

"Alles" ist vielleicht etwas übertrieben, denn die Welt von Thra wird durch viele Computereffekte erstellt und erweitert. Der Star der Serie sind aber dennoch die Puppen. Ganz ohne CGI kommen jedoch auch die Gelfling-Puppen im Endprodukt nicht aus. So entstand das natürlich wirkende Blinzeln der Puppen am Computer.

Mit über 170 Puppen, die mehr als 70 verschiedene Spezies in der Welt von Thra darstellen, gehört Der dunkle Kristall: Ära des Widerstand zu den aufwendigsten und größten Puppen-Produktionen der Film- und Seriengeschichte.

Glaubt ihr, Der dunkle Kristall würde auch mit computeranimierten Figuren funktionieren?

Moviepilot Team
wieselmax Max Wieseler
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Mag die großen Gefühle und schreibt daher am liebsten über Horror. Bekennt sich zu seiner Seriensucht.
Deine Meinung zum Artikel Der dunkle Kristall auf Netflix: Das Beste an der Serie hätte beinahe gefehlt
5d5a560eba8b432eadb25a91681f6a4c