Das sind die jüngsten und ältesten Oscar-Gewinner

Die Oscars
© Academy of Motion Picture Arts and Science
Die Oscars

Seit 1929 wird der Oscar, der Academy Award of Merit vergeben. Am 24.02.2019 steht die 91. Verleihung der Oscars an und so mancher fragt sich, welche Rekorde in diesem Jahr gebrochen werden. Dafür muss ein jeder aber wissen, welche Rekorde es überhaupt gibt. Deshalb fassen wir euch hier die jüngsten und ältesten Oscar-Gewinner zusammen.

Das sind die jüngsten Oscar-Gewinner

Timothy Hutton wurde 1981 als Bester Nebendarsteller in Eine ganz normale Familie ausgezeichnet, da war er 20 Jahre alt.

Tatum O'Neal war 10 Jahre alt, als sie 1973 als Beste Nebendarstellerin für ihre Leistung in Paper Moon geehrt wurde.

Der bisher jüngste Beste Hauptdarsteller ist Adrien Brody, der 2003 für seine Rolle in Der Pianist ausgezeichnet wurde. Er war zu diesem Zeitpunkt 29 Jahre alt.

Mit dem Titel der jüngsten Besten Hauptdarstellerin kann sich Marlee Matlin schmücken, für Gottes vergessene Kinder gewann sie 1987 im Alter von 21 Jahren den Oscar.

In der Kategorie Beste Regie erhielt erst vor Kurzem Damien Chazelle den Oscar. Noch kein Regisseur vor ihm war erst 32 Jahre alt, als er den Oscar erhielt. 2017 konnte er mit La La Land die Mitglieder der Academy überzeugen.

Als jüngste Gewinnerin geht übrigens Shirley Temple in die Geschichte in. Sie erhielt im Alter von 6 Jahren 1934 den Sonderpreis Juvenile Award, eine Auszeichnung für einen Herausragender Beitrag zur Filmunterhaltung. Zwar kein Oscar, aber immerhin.

Das sind die ältesten Oscar-Gewinner

Die älteste Beste Nebendarstellerin ist bisher Peggy Ashcroft, die 1985 für Reise nach Indien im Alter von 77 Jahren ausgezeichnet wurde.

Christopher Plummer überzeugte Jahrzehnte als Schauspieler, erhielt aber erst im Alter von 82 Jahren einen Oscar. Die Auszeichnung bekam er in der Kategorie Bester Nebendarsteller für seine Darstellung in Beginners 2012.

Auch Jessica Tandy war jahrzehntelang im Filmgeschäft tätig, bekam den Oscar aber erst, als sie bereits 80 Jahre war. Die Academy überzeugte sie 1989 durch ihre Leistung in Miss Daisy und ihr Chauffeur in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin.

Henry Fonda musste 76 Jahre alt werden, bevor er als Bester Hauptdarsteller geehrt wurde. 1982 war es für seine Rolle in Am goldenen See so weit.

Clint Eastwood führt die Liste der ältesten ausgezeichneten Regisseure an. 74 Jahre zählte der Filmemacher, als er 2005 für Million Dollar Baby mit dem Oscar in der Kategorie Beste Regie ausgezeichnet wurde.

moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
"Was die Oberflächen zeigen ist nur ein Teil der Wahrheit. Darunter steckt das, was mich am Leben interessiert: die Dunkelheit, das Ungewisse, das Erschreckende, die Krankheiten." (David Lynch)
Deine Meinung zum Artikel Das sind die jüngsten und ältesten Oscar-Gewinner
31e1626c7b604e8096c0622edf8535d6