Darum sollte Netflix mehr Teenie-Romcoms produzieren

To All The Boys I've Loved Before - Trailer (Deutsch) HD
2:03
The Kissing Booth/To All the Boys I've Loved BeforeAbspielen
© Netflix
The Kissing Booth/To All the Boys I've Loved Before
24.08.2018 - 16:30 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
3
7
Mit To All the Boys I've Loved Before hat Netflix einen echten Treffer gelandet und ich sage: mehr davon! Romantische Teenager-Komödien sind in letzter Zeit viel zu selten geworden und könnten sich bei Netflix wiederholt zu wahren Hits entwickeln.

To All the Boys I've Loved Before mauserte sich in der letzten Woche zu einem der ersten Netflix-Erfolgsfilme. Der Film zählt zu einem Genre, das in den letzten Jahren äußerst rar geworden ist: die Highschool-Romantikkomödie. Die Teenie-Romcoms erfreuten sich zuletzt Ende der 1990er Jahre und Anfang der 2000er mit Werken wie 10 Dinge, die ich an Dir hasse und Eine wie keine großer Beliebtheit. Seit dieser Hochphase ist die jugendliche Romantik aber immer weiter zurückgegangen - zu Unrecht, wie ich finde. Eine neue Generation (und vielleicht auch eine alte, nämlich ich) ist bereit für ihre Dosis tragikomischer Schülerliebe, und diese Lücke dürfte Netflix von mir aus nun gerne füllen.

Netflix, gib mir gute Teenie-Romcoms statt schlechter Massenware

Während Netflix sich im Serienbereich stark zeigt, lässt die Qualität von Netflix' Eigen-Content im Filmbereich in meinen Augen in den meisten Fällen leider stark zu wünschen übrig. Erzeugnisse wie Bright und Mute fielen bei den Kritikern durch, und selbst große, exklusiv auf Netflix gezeigte Prestige-Projekte wie Okja und Auslöschung konnten mich nicht 100-prozentig davon überzeugen, dass sie wirklich gute Filme sind. Netflix will einen neuen Hit, präsentiert sich derzeit aber eher als Sammelstelle mittelklassiger Filme, die ich sehen und danach sofort wieder vergessen kann.

To All the Boys I've Loved Before

To All the Boys I've Loved Before traf bei mir hingegen einen Nerv und füllte als Highschool-Romanze eine lange offengebliebene Leerstelle, die mir zuvor gar nicht so bewusst war. Dabei war es mir mit The Kissing Booth vor ein paar Monaten schon ähnlich gegangen: Nach seiner Veröffentlichung entwickelte der Film sich im Mai ebenfalls zu einem erfolgreichen Geheimtipp, der sein Publikum überzeugte. Aber können wir nach zwei Filmen schon von einem Trend sprechen? Ich wünschte, es wäre so. Jetzt muss nur noch Netflix das erkennen und mehr Filme hervorbringen, die in diese Richtung gehen.

Mehr Romantik für eine neue Generation bitte, Netflix

Der Liebesfilm ist als romantische Komödie ohnehin schon ein Genre, das sich im Kino derzeit kaum noch gegen Action, Superhelden oder dramatische Stoffe durchsetzen kann. Die Unterkategorie der romantischen Teeniekomödie ist inzwischen ein Nischen-Produkt geworden, bei dem ich schon sehr lange überlegen muss, wann es die letzten Kinofilme bedient haben (war es vor Love, Simon wirklich zuletzt 2015 DUFF - Hast du keine, bist du eine?) - beziehungsweise bei dem ich umgekehrt keine langen Listen zum nächsten Kinogang erstellen kann (definitiv Das schönste Mädchen der Welt, aber danach herrscht wieder gähnende Leere).

The Kissing Booth

Doch wenn das Kino die Unterhaltungssparte der Teenie-Romcoms derzeit offenbar nicht ausgiebig bedienen will, dann ist das doch die perfekte Chance für Netflix, sich hier breitzumachen und ein fast ausgestorbenes Genre wiederzubeleben. Bin ich die einzige, die wieder etwas mehr filmische (Jugend-)Romantik vertragen könnte? Mit einem Auge auf den Erfolg von To All the Boys I've Loved Before und The Kissing Booth schielend, müsste mich das schon sehr wundern. Also, Netflix: Nutze die Gelegenheit, dir - natürlich ganz uneigennützig nur auf deinen Vorteil und deine Vormachtstellung bedacht - ein Monopol zu sichern und produziere doch bitte mehr liebevolle Feelgood-Teenie-Highschool-Romcom-Stoffe. Ich würde sie auch ganz bestimmt schauen.

Leidest du auch unter Teenie-Romcom-Entzug und würdest gerne mehr davon auf Netflix sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News