Blutiger Horror jetzt bei Amazon Prime: "Justin Bieber ist ein Zombie"

02.04.2020 - 13:30 UhrVor 8 Monaten aktualisiert
1
0
Anna und die ApokalypseAbspielen
© Splendid Film / Amazon Prime
Anna und die Apokalypse
Musical trifft Weihnachten trifft Zombiefilm: Bei Amazon Prime mit Anna und die Apokalypse ein Film zu sehen, der einen außergewöhnlichen Ansatz verfolgt.

"Shaun of the Dead trifft La La Land", heißt es schon in einem Trailer zu Anna und die Apokalypse. In dem Trailer seht ihr auch, dass niemand von der Zombie-Apokalypse verschont wird, selbst Justin Bieber nicht.

Bisher ist die Fusion aus Zombie- und Musicalfilm eine Rarität. Sogar Google spuckt bei einer entsprechenden Suche vor allem besagten Titel aus, den ihr nun, wenn auch nicht unter dem Christbaum, bei Amazon Prime schauen könnt.

Seit wenigen Tagen ist der Film nämlich beim Streamingdienst des Online-Versandhauses im Programm. Worum geht es darin eigentlich?

Zombies vs. Weihnachten: Darum gehts in Anna und die Apokalypse bei Amazon Prime

Little Haven ist ein verschlafenes Örtchen, das eigentlich nur in Ruhe das Weihnachtsfest feiern möchte. Doch dann bedroht der Ausbruch einer Zombieapokalypse die kleine Stadt, woraufhin Anna Shepherd (gespielt von der u.a. aus der Apple TV+-Serie Dickinson bekannte Ella Hunt) und ihre Freunde sich ihren Weg zu ihren Liebsten mit allen notwendigen Mitteln erkämpfen müssen.

Anna und die Apokalypse

Während ihres blutigen Weges singen und tanzen sich Anna und ihre Mitstreiter nämlich durch die zombifizierten Straßen, während um ihnen herum die Zivilisation zusammenbricht. Das könnte sogar Mary Poppins vor Neid platzen lassen, deutete Peter Travers von Rolling Stone  damals an: "Hier ist das Weihnachtsmusical, auf das ihr gewartet habt - sofern ihr einen Spritzer Blut und eine Parade fleischessender Zombies zwischen Musicalnummern mögt. Platze ruhig vor Neid, Mary Poppins!"

Anna und die Apokalypse begeisterte Kritiker

Ohnehin zeigten sich die Kritiker vom Amazon Prime-Neuzugang tendenziell angetan. Bei Rottentomatoes  kommt der Film hier auf 77 Prozent eher wohlwollender Stimmen. Seine Weltpremiere feierte der Streifen bereits 2017 auf dem Fantastic Fest im texanischen Austin, woraufhin er u.a. auch beim Festival des Phantastischen Films in Sitges zu sehen war. Erst über ein Jahr nach seiner Weltpremiere schaffte es das Zombiemusical regulär in die Kinos.

Seit dem 30. März könnt ihr Anna und die Apokalypse bei Amazon Prime ansehen.

Zombies, Musical und Weihnachten bei Amazon Prime: Schaut ihr euch Anna und die Apokalypse an?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News