Community Blog
The world is changing

Black Panther - Was könnte der erste Teaser-Trailer verraten?

Black Panther
© Marvel Comics, Marvel Studios
Black Panther
Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Jede Kunst und jede Lehre, ebenso wie jede Handlung und jeder Entschluss scheint irgendein Gut zu erstreben. Darum hat man mit Recht das Gute als dasjenige bezeichnet, wonach alles strebt.

In Captain America: Civil War feierte nicht nur Spider-Man endlich seinen MCU-Einstand, ein anderer Fan-Liebling bekam sogar seinen ersten Auftritt auf der großen Leinwand: Black Panther. Dieser wird im kommenden Jahr ebenfalls seinen eigenen Solo-Film bekommen, zu dem Marvel Anfang Juni einen ersten Teaser Trailer veröffentlichte. Eigentlich wollte ich ursprünglich recht zeitnah einen Artikel zu diesem Video schreiben, doch andere Verpflichtungen gingen vor, weshalb ich dies nun nachhole; auch weil mich ein Freund sehr nett darum gebeten hatte. Bevor es losgeht, könnt ihr euch hier noch einmal den Teaser Trailer ansehen:

https://www.youtube.com/watch?v=dxWvtMOGAhw

Dieser kurze Teaser gewährt uns einen etwas genaueren Blick auf T'Challas Reich Wakanda sowie den einen oder anderen Charakter, der eine wichtige Rolle im fertigen Film spielen könnte. Action gibt es natürlich ebenfalls, obgleich diese relativ dezent eingesetzt wird. Doch nun geht es endlich los mit einem etwas genaueren Blick auf einige ausgewählte Szenen des Trailers ;)


0:04-0:07 - Zwei alte Bekannte

What do you know about Wakanda?


Der Trailer beginnt mit zwei uns vertrauten Gesichtern, nämlich Everett K. Ross (links) und Ulysses Klaue (rechts), auch Klaw genannt, die sich über Wakanda, das Königreich des Black Panther, unterhalten. Wenn wir uns an die Geschehnisse in Age of Ultron zurückerinnern, dann wissen wir, Klaue verlor bei einer Konfrontation mit Tonys außer Kontrolle geratener Schöpfung einen Arm. In den Comics, in denen Klaue übrigens erstmals in Fantastic Four #53 aus dem Jahre 1966 auftrat, ersetzte er seinen fehlenden Arm mit einer Prothese - in den meisten Fällen eine Art Schallwaffe. Ich könnte mir vorstellen, dass wir Klaw in Black Panther ebenfalls ab einem Zeitpunkt innerhalb der Handlung mit einer solchen Waffe sehen könnten. In den Comics war es übrigens Klaue, der T-Challas Vater ermordete, aus Wakanda mit Vibranium verschwand und später dafür mit dem Verlust einer Hand bezahlen musste. In Black Panther scheint ihn das Schicksal erneut zurück nach Wakanda zu führen, welches er Ross gegenüber als El Dorado bezeichnet. Ross ist übrigens noch ein relativ junger Charakter, der sogar an der Seite von Black Panther ins Marvel-Universum eingeführt wurde; er debütierte in Ka-Zar Vol. 3 #17 (1998). Ein Jahr später bekam Ross eine Rolle in einer neuen Black Panther-Serie, in der er dafür zuständig war, T-Challa durch New York zu führen. In dieser Szene wird übrigens schön mit dem Kontrast gespielt, wie Wakanda gesehen wird: Die Öffentlichkeit glaubt, wie Ross, bei dieser Nation in Afrika handle es sich um ein Dritte Welt-Land, doch Eingeweihte, wie Klaue, wissen, dass Wakanda bedeutend mehr ist - auch wegen seiner Vibranium-Vorkommen.


0:26-0:29 - Coole Outfits

Diese Szene ist aus zwei Gründen interessant: Einmal bekommen wir hier einen wichtigen Bestandteil von Wakandas Gesellschaftsstruktur zu sehen, denn wir sehen Mitglieder aller Stämme des Landes an einem Ort versammelt; vermutlich tritt T'Challa hier vor sein Volk, um die Nachfolge seines Vaters als König Wakandas anzutreten. Dies ist übrigens kein beliebiger Ort, sondern Warrior Falls, Wakandas berühmtester Wasserfall. In den Comics passierte an diesem Platz tatsächlich schon eine ganze Menge, denn hier kam es zu diversen Kämpfen zwischen Black Panther und Killmonger (zu ihm kommen wir später). Marvel scheint sich hier übrigens sehr stark an den jüngsten Black Panther-Comics von Ta-Nehisi Coates zu orientieren, der Wakandas Bild in den aktuellen Comics prägte, denn diese definieren den aktuellen status quo für T'Challas Reich.


0:45-0:47 - Black Panther

In dieser Szene kann T'Challa Parallelen zu einem gewissen Dunklen Ritter nicht verbergen und tatsächlich ähneln sich manche Taktiken von Black Panther und Batman recht stark; sie nutzen beispielsweise beide die Umgebung zu ihrem Vorteil, um ihre Gegner zu überraschen. Wir sehen in dieser Szene nicht nur die Stärke des Helden, die T'Challa als Anführer des Panther-Clans durch seine Verbindung zum Panther-Gott erhält, wenn er einen Gegner in ein Auto schleudert, sondern ebenfalls die Vorzüge seiner Vibranium-Rüstung, an der die Kugeln der Angreifer einfach abprallen. Ein weiterer Quell von Black Panthers übermenschlicher Kraft ist in den Comics zudem ein Kraut, welches durch die Strahlung eines vor langer Zeit abgestürzten Vibranium-Asteroiden mutierte. Wie stark sich Marvel an diesen Comic-Ursprüngen orientieren wird, kann ich leider noch nicht abschätzen. Klaues Worten zufolge scheint der Black Panther zudem auch nicht gerade zimperlich mit Eindringlingen umzuspringen, wenn Klaw der einzige Außenstehende ist, der Wakanda bisher lebend wieder verlassen konnte. Black Panther feierte seinen ersten Auftritt übrigens als Gast bei den Fantastischen Vier, genauer in Fantastic Four #52 im Jahre 1966.


0:57-1:00 - T'Challa und Okoye

I can see you! Hihihihi...


T'Challa und Okoye beobachten die Befragung Klaues mit Besorgnis, denn natürlich sind sie nicht gerade erfreut darüber, dass ein Fremder so gut über die Geheimnisse ihres Landes informiert ist. Okoye ist übrigens die Anführerin der Dora Milaje, der königlichen Leibgarde, welcher einzig Kriegerinnen angehören, die aus Angehörigen aller Stämme rekrutiert werden. Die Dora Milaje sind sowohl Leibwächter als auch Diener, die erstmals 1998 in den Comics in Erscheinung traten. Im Laufe des Teaser Trailers sehen wir sie noch in einigen weiteren Szenen und ausgehend von diesen werden wir sie im fertigen Film wohl auch noch in Aktion erleben dürfen :)


1:04-1:06 - Wakanda von oben

In dieser Einstellung sehen wir nicht nur den königlichen Flieger, sondern können ebenfalls einen ausgezeichneten Blick auf eine Stadt - vermutlich Wakandas Hauptstadt Birnin Zana - in Wakanda erhaschen, die das Land so zeigt, wie es in Wirklichkeit ist: Eine der technologisch fortschrittlichsten Nationen der Erde. Der oben bereits erwähnte Autor Coates verwendete in seiner Black Panther-Serie viel Zeit darauf, uns die Geographie als auch die sozialen Strukturen Wakandas näher zu bringen. Der Fortschritt, der aus dem Vibranium-Vorkommen entstand, scheint zudem gut versteckt zu sein, denn man sieht, dass die Stadt von vielen Bergen eingeschlossen wird; außerdem erinnert diese Metropole dezent an eine Konzept-Zeichnung, welche vor einiger Zeit veröffentlicht wurde.


1:06-1:07 - Zuri

Dieser Moment erlaubt uns einen genaueren Blick auf Zuri, den man bereits vorher bei der Versammlung der Stämme an den Warrior Falls erblicken konnte. In den Comics ist Zuri einer der engsten Vertrauten Black Panthers, der ihm sowohl als Leibwächter als auch als Ratgeber zur Seite stand sowie ein überaus erfahrener Krieger ist. Er diente bereits T'Challas Vater, dem vorherigen König T'Chaka, sowie dessen Vorgänger S'yan. Im MCU scheint man seine Rolle jedoch etwas abgeändert zu haben, denn hier wirkt er eher wie ein geistlicher Führer, der die Krönungszeremonie des neuen Herrschers überwacht.


1:08-1:11 - Eine mysteriöse Figur

The world is changing.


Wir sehen eine maskierte Gestalt, die gemeinsam mit einigen Helfern Klaw befreien. Beim Maskierten handelt es sich um Erik Killmonger, den eine besondere Geschichte mit Klaw und T'Challa beziehungsweise Black Panther verbindet. Außerdem sehen wir kurz Nakia, die wie Okoye den Dora Milaje angehört. Ihr Comic-Pendant ist in T'Challa verliebt und wird deshalb von den Dora Milaje verstoßen. Später stirbt sie, wird jedoch von Killmonger wiederbelebt und entwickelt sich daraufhin zur Schurkin Malice. Doch wieder zurück zu Killmonger: In den Comics wurde Klaw nach dem Mord an T'Chaka von dem noch recht jungen T'Challa aus Wakanda vertrieben, doch bevor er das Land verließ, nahm er noch einige Einheimische gefangen, die ihm fortan als Sklaven dienen sollten. Zu diesen Gefangenen gehörte unter anderem ein Junge namens N'jadaka, der mit der Zeit einen großen Hass auf T'Chaka entwickelte, denn er gab der Schwäche seines Königs die Schuld an seinem Schicksal als Sklave. N'jadaka nahm später den Namen Erik Killmonger an und ihm wurde in den USA trotz aller Widrigkeiten eine gute Ausbildung zuteil, die er dazu nutzte, um sich an T'Challa zu rächen und selbst den Titel des Black Panther an sich zu reißen. Killmonger, der seinen ersten Auftritt in Jungle Action #6 im Jahre 1973 hatte, besitzt übermenschliche Kraft und Geschwindigkeit, außerdem ist er ein meisterhafter Stratege, der Black Panther bereits mehrfach besiegen konnte. Der MCU-Killmonger unterscheidet sich hingegen etwas von seinem Comic-Pendant, denn hier wurde seine Familie ins Exil verbannt, nachdem sein Vater von Klaw dazu gezwungen wurde, diesem bei seiner Schatzsuche in Wakanda zu helfen. Es wäre möglich, dass sich Klaue Killmongers annahm, weshalb es sinnig erscheint, dass dieser ihm zu Hilfe kommt; auch der Hass auf T'Challa scheint beim MCU-Killmonger zu bestehen, denn wir sehen ihn und T'Chakas Sohn bei den Warrior Falls gegeneinander kämpfen; vielleicht fordert Erik T'Challa zu einem Kampf um die Königswürde heraus?


1:25 - Ramonda

Nachdem T'Chakas erste Frau bei der Geburt ihres Sohnes T'Challa verstarb, verliebte er sich in Ramonda, einer Frau aus Südafrika, die zu seiner neuen Königin und Stiefmutter des zukünftigen Black Panther werden sollte. Begleitet wird Ramonda übrigens von Ross und Shuri, T'Challas Schwester.


1:27-1:28 - Killmonger vs. Dora Milaje

You’re a good man. With a good heart. And it’s hard for a good man to become a king.


Diese Szene spielt augenscheinlich in Wakanda und wie wir sehen, hat sich Killmongers Outfit etwas verändert. Es ist deutlich an T'Challas als Black Panther angelehnt, obgleich Erik kein Vibranium am Körper tragen dürfte. Auffällig ist zudem ebenfalls die Halskette; ob er womöglich ebenfalls das Kraut nutzte, welches Black Panther seine Kräfte verleiht und die Kette an jene von T'Challas Rüstung angelehnt ist? Außerdem verlässt Killmonger sich offensichtlich auf zwei Nahkampfwaffen, um sich gegen die Dora Milaje zur Wehr zu setzen. Ob er aus dieser Situation heil herauskommen wird?


1:30 - Prinzessin Shuri

Shuri ist, wie oben bereits einmal erwähnt, T'Challas Schwester, die ihren ersten Auftritt im Jahre 2002 ihren ersten Auftritt in Marvel Mangaverse #3 hatte, ehe sie drei Jahre später im Marvel Haupt-Universum eingeführt wurde. In den Comics wurde sie 2009 sogar selbst Black Panther und herrschte als Königin über Wakanda. Wie ihr Bruder besitzt sie, Dank des Krauts, übermenschliche Stärke, Ausdauer und Geschwindigkeit. Sie ist zudem eine ausgebildete Kriegerin, die von ihrem Bruder persönlich unterrichtet wurde. Die MCU-Shuri ist eine Wissenschaftlerin, die einen nicht gerade kleinen Anteil an Wakandas technologischem Fortschritt hat. Auf dem Bild trägt sie außerdem Waffen, die äußerlich an Panther-Köpfe erinnern, was natürlich darauf anspielt, dass sie ebenfalls ein Mitglied des Panther-Clans ist.


1:31 - Man-Ape

In einer kurzen Szene sehen wir, wie ein großer, kräftiger Mann einen anderen packt und mit einem Speer in der Hand brüllt. Bei diesem Mann handelt es sich um M'Baku oder auch Man-Ape, der in den Comics einst einer von Wakandas größten Kriegern war. Black Panther betraute ihn sogar einmal mit dem Schutze ihrer Heimat, während er selbst bei den Avengers war. Ursprünglich war Man-Ape übrigens ein Gegner der Rächer und feierte sein Debüt in The Avengers #62 im Jahre 1969. M'Baku gehört dem White Gorilla-Cult an, den eine lange Feindschaft mit dem Black Panther-Clan verbindet; beide Gruppen kämpften lange um die Herrschaft über Wakanda, bis der Black Panther die White Gorillas ächtete. M'Baku machte in den Wäldern Wakandas Jagd auf einen weißen Gorilla und tötete diesen, danach badete er in dessen Blut und aß sein Fleisch, wodurch die Kraft des Tieres auf ihn überging. Sein Äußeres erinnert anschließend ebenfalls an das eines weißen Gorillas. Ape-Man ist ein äußerst fähiger Krieger, dessen Fähigkeiten lediglich von T'Challas übertroffen werden. Durch das mystische Ritual, welches er nach dem Erlegen des weißen Gorillas vollzog, steigerten sich seine physischen Kräfte enorm. Inwiefern all dies auch auf den MCU-M'Baku zutreffen wird, ist derzeit schwer abzuschätzen; es ist jedoch sicher, dass andere Stammesführer T'Challa seinen Titel als König Wakandas streitig machen wollen und zu diesen gehört ebenfalls M'Baku, der die Jabari, den Mountain Tribe, anführt, die den weißen Gorilla verehren. Womöglich arbeitet M'Baku sogar mit Killmonger zusammen, um Black Panther zu besiegen?

Das war es nun auch schon mit meinem etwas genaueren Blick auf ausgewählte Szenen des ersten Black Panther-Teaser Trailers. Natürlich bin ich längst nicht auf alles eingegangen, was im Video zu sehen ist: T'Challa hält beispielsweise noch eine Rede und Killmonger scheint in den Thronsaal des Black Panthers zu gelangen. Auch Klaw erscheint nochmal im Trailer und es sieht danach aus, als befände er sich auf einem Raubzug. In diesem ersten Vorgeschmack auf den Film steckt auf jeden Fall eine Menge drin und ich hoffe, ihr hattet eine Menge Spaß mit diesem Artikel :)

Wie fandet ihr diesen Teaser Trailer und was glaubt ihr, könnte sich hinter der einen oder anderen Szene verbergen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Jede Kunst und jede Lehre, ebenso wie jede Handlung und jeder Entschluss scheint irgendein Gut zu erstreben. Darum hat man mit Recht das Gute als dasjenige bezeichnet, wonach alles strebt.
Deine Meinung zum Artikel Black Panther - Was könnte der erste Teaser-Trailer verraten?
3aa829b6390d42b59c834b1c398be97b