Bad Boys im TV - So anders hätte der Film ursprünglich werden sollen

02.08.2018 - 19:30 Uhr
1
1
© Columbia TriStar
Bad Boys
Vox zeigt am späten Abend den ersten Teil der Buddy-Actionkomödie Bad Boys. Wir verraten euch, was die Verantwortlichen einst mit dem Film vorhatten.

Am heutigen Spätabend könnt ihr euch auf Vox Bad Boys mit Will Smith und Martin Lawrence in den Hauptrollen ansehen. Michael Bays actionreiche Buddy-Cop-Komödie aus dem Jahre 1995 nahm bereits weitaus früher ihren Lauf, als die Produzenten Don Simpson und Jerry Bruckheimer das Drehbuch aus der Feder von George Gallo 1986 kauften. Erst wurde es Paramount Pictures sowie Disney vorgestellt, die zunächst ablehnten. Im Laufe der Zeit landete der Film final bei Columbia Pictures und durchlief so manche Veränderung. Wir haben die Größten für euch aufgelistet.

Das war ursprünglich mit Bad Boys geplant

Als George Gallo sein Skript Mitte der 80er an Don Simpson und Jerry Bruckheimer verkaufte, trug dieses noch den Titel Bulletproof Hearts, für dessen Hauptrollen zudem nicht Will Smith und Martin Lawrence vorgesehen waren. Tatsächlich sollten die Saturday Night Live-Stars Dana Carvey und Jon Lovitz als Protagonisten zu sehen sein, wie der Independent Film Channel  anmerkt.

Dana Carvey und Jon Lovitz in Schneesturm im Paradies (1994)

An späterer Stelle war die Rolle des Detektivs Mike Lowrey für Arsenio Hall vorgesehen, der Ende der 80er bzw. Anfang der 90er vor allem mit seiner Radioshow The Arsenio Hall Show bekannt wurde. 2013 verriet er dem Hollywood Reporter, dass er den Part, der später an Will Smith ging, ablehnte.

Arsenio Hall in Der Prinz aus Zamunda (1988)

Niemand mochte das Drehbuch zu Bad Boys

Darüber hinaus sorgte Gallos Vorlage zu Bad Boys schon früh für Unmut unter den Beteiligten. So bezeichnete Lovitz das Drehbuch in einem Interview mit The A.V. Club  im Jahre 2010 als "schrecklich". Auf MichaelBay.com  ist zu lesen, was Bay selbst darüber dachte: "Bad Boys war ein ziemlich schlechtes Skript, dachte ich, seien wir ehrlich. Grundsätzlich war alles, was wir für Bad Boys hatten, zwei großartige Schauspieler und die haben zusammen ein großartiges Charisma." Während des Entstehungsprozesses kamen schließlich Michael Barrie und Jim Mulholland an Bord, die zuvor für The Tonight Show schrieben und später bei David Lettermans The Late Show arbeiteten. Zudem holten sich die Verantwortlichen Autor Doug Richardson ins Boot, der vor Bad Boys u.a. an dem Drehbuch zu Stirb langsam 2 mitschrieb.

Vox zeigt Bad Boys mit Will Smith und Martin Lawrence heute um 22:00 Uhr.

Werdet ihr euch Bad Boys ansehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News