Anne Hathaway soll Amy Schumer im Barbie-Film ersetzen

25.07.2017 - 16:00 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
0
0
Anne Hathaway in Der Teufel trägt Prada
© 20th Century Fox
Anne Hathaway in Der Teufel trägt Prada
Nach Amy Schumers Austritt ist Anne Hathaway ein möglicher Ersatz als Barbie im Barbie-Film. Alethea Jones ist im Gespräch als Regisseurin.

Ihr habt es womöglich mitbekommen: Es sind viele animierte Barbie-Filme im Umlauf, viel mehr, als wir uns vorstellen können. Um das Barbie-Œuvre um einen Realfilm zu erweitern, hatte Sony vor einigen Monaten ein Drehbuchautoren-Trio beauftragt, ein schickes Skript anzufertigen. Eine Darstellerin gab es auch schon, ursprünglich sollte Amy Schumer die Rolle des populären Spielzeugs übernehmen, die musste jedoch im vergangenen März aus der Produktion aussteigen. Grund hierfür waren Terminüberschneidungen mit anderen Projekten. Nun befindet sich Oscar-Preisträgerin Anne Hathaway in Verhandlungen, dem geplanten Barbie-Film in der Hauptrolle beizutreten.

Sony erwartet den Barbie-Start für Juni 2018. Bisher allerdings bremst Anne Hathaways voller Terminkalender die Planungen. Das Studio will den Kinostart eigentlich nicht verschieben, heißt es im Hollywood Reporter . Sollte Hathaways Terminplanung nicht mit der Barbie-Agenda in Einklang gebracht werden können, würde ihre anberaumte Besetzung nochmal in Gefahr geraten. Parallel dazu wird mit der australischen Filmmacherin Alethea Jones um die Übernahme des Regie-Postens verhandelt. Jones ist bekannt durch Filme wie Fun Mom Dinner.

Zum Zeitpunkt des Amy Schumer-Castings sollte der Barbie-Film "die klassische Barbie-Mythologie auf den Kopf zu stellen und dem Spielzeug einen zeitgemäßen Dreh verschaffen", schreibt der Hollywood Reporter. Im Mittelpunkt des Films werden demnach Feminismus und Identität stehen. Das Skript umfasst die Geschichte einer Figur, die nicht in das perfekte Land der Barbies passt. Diese Figur, wahrscheinlich Barbie selbst, reist in die reale Welt, wo sie den Wert einer unabhängigen Persönlichkeit entdeckt.

Ob die derzeit geplante Barbie-Version mit Anne Hathaway dieses Konzept aufgreift, ist noch nicht bekannt. Zu Anna Hathaways zukünftigen Projekten, die das Barbie-Engagement durchkreuzen könnten, gehören der Heist-Spin-Off Ocean's Eight und das Comedy-Remake Nasty Women.

Freut ihr euch auf die Barbie-Verfilmung? Was sagt ihr zu Anne Hathaways möglichem Einstieg?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News