Maleficent mit Rekord

Angelina Jolie ist beste Nicht-Superheldin der Welt

07.07.2014 - 14:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
6
4
Angelina Jolie hat als Maleficent gut lachen
© Disney
Angelina Jolie hat als Maleficent gut lachen
Maleficent – Die dunkle Fee ist der bisher einzige Nicht-Superheldenfilm des Jahres, der weltweit die Umsatzmarke von 600 Millionen US-Dollar geknackt hat. Allein in den USA hat der Disney-Film gut 213 Millionen Dollar eingespielt.

In den US-Charts findet sich Maleficent – Die dunkle Fee in seiner sechsten Woche auf Platz 7 wieder. In der vergangenen Woche hat der Disney-Fantasyfilm noch einmal 6,1 Millionen US-Dollar eingespielt. In den deutschen Charts hat Maleficent – Die dunkle Fee mehrfach die Spitzenposition eingenommen und befindet sich nach den Zahlen des Wochenendes momentan auf dem dritten Platz. 60.000 Zuschauer wollten den Film von Robert Stromberg in der vergangenen Woche sehen, was einen Umsatz von 525.000 Euro bedeutet. Laut BoxOfficeMojo hat das Fantasy-Märchen mit Angelina Jolie nun weltweit die 600-Millionen-Dollar-Marke geknackt.

Aktuell hat Maleficent – Die dunkle Fee in den USA knapp 214 Millionen US-Dollar eingespielt. Weltweit kommen noch einmal gut 416 Millionen Dollar hinzu. Insgesamt kommt der Film aus dem Hause Disney so auf einen Umsatz von 630 Millionen Dollar. CinemaBlend berichtet, dass Maleficent der bisher einzige Film ohne Superhelden ist, der in diesem Jahr mehr als 600 Millionen Dollar eingespielt hat.

Dass der Disney-Film so erfolgreich ist, liegt unter anderem an Hauptdarstellerin Angelina Jolie, die die Titelfigur spielt und immer noch ein großer internationaler Star ist. Es liegt aber auch an der zurzeit sehr populären Art und Weise, wie die verschiedenen Filmstudios bekannte Märchen neu erzählen. Dieser Grund ist es auch, der zum Beispiel die Serie Once Upon a Time – Es war einmal … so erfolgreich macht. Nicht zuletzt ist es auch die Marke Disney und die Macht ihrer aggressiven Werbung, die Maleficent zum Erfolg verholfen hat. Das Maus-Unternehmen muss bei den Marketingkosten eben nicht auf jeden Dollar gucken und so war zum Kinostart sichergestellt, dass die Zielgruppe, die Maleficent in die Kinos locken sollte, bestens über den Film Bescheid wusste.

Und angesichts des großen Erfolgs des Angelina-Jolie-Films würde es uns wohl kaum verwundern, wenn demnächst die Ankündigung zu Maleficent 2 ins Haus flattert.

Habt ihr Maleficent mit Angelina Jolie schon gesehen? Wie hat er euch gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News