Spannender Trailer

Alexander Skarsgård sät Gewalt in Straw Dogs

16.05.2011 - 08:59 Uhr
4
2
Zu Straw Dogs, dem Remake von Wer Gewalt sät, gibt es einen Trailer. Was wir zu sehen bekommen, deutet auf einen harten Psychothriller hin.

1971 bekam Dustin Hoffman als kühler und eigentlich friedfertiger Mathematiker in Wer Gewalt sät zu spüren, wie es ist, wenn der ungefilterte Hass und die brutale Wut über einen hereinbricht. Dass mit dieser Story auch noch 40 Jahre später die Menschen ins Kino gelockt werden können, davon ist Rod Lurie (Nichts als die Wahrheit – Im Fadenkreuz der Staatsmacht) überzeugt, denn er hat ein Remake des Klassikers von Sam Peckinpah gedreht, und zu Straw Dogs – Wer Gewalt sät gibt es nun einen Trailer.

Die beinahe 3 Minuten geben uns halbwegs Aufschluss darüber, in welche Richtung sich die Neuauflage bewegen wird: roh, hart und fies. Was uns der Trailer leider nicht verrät ist, ob Rod Lurie den eigentlichen Sinn der Story des Originals von Sam Peckinpah verstanden und übernommen oder sich sein eigenes kleines Filmchen zusammengeschustert hat.

Jedenfalls kann das Remake zumindest mit einigen sehr guten Schauspielern aufwarten. Neben James Marsden und Kate Bosworth, die das Ehepaar spielen, ist vor allem Alexander Skarsgård als böser Handwerker eine sehr interessante Besetzung. Ob sie jedoch in die Fußstapfen von Dustin Hoffman, Susan George und Del Henney treten können, muss sich erst noch zeigen.

Ob Straw Dogs – Wer Gewalt sät ein würdiges Remake von Wer Gewalt sät ist, könnt ihr ab dem 24. November überprüfen, denn dann läuft der Film in den deutschen Kinos an.

Was haltet ihr von der Neuauflage? Wollt ihr Straw Dogs sehen? Oder kann euch das Remake gestohlen bleiben?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News