American Horror Story
American Horror Story - Poster
7.8

American Horror Story

Horrorserie von Ryan Murphy und Brad Falchuk mit Zachary Quinto und Jessica Lange.

American Horror Story ist eine US-amerikanische Anthologieserie aus dem Hause FX. Das Format feierte 2011 seine Premiere und wurde von Ryan Murphy und Brad Falchuk kreiert. Jede Staffel erzählt eine eigene, in sich abgeschlossene Handlung. Diverse Schauspielerinnen und Schauspieler können jedoch in verschiedenen Rollen zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Orten des Grauens auftauchen. 

komplette Handlung anzeigen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu American Horror Story

3343
Nutzer haben die Serie im Schnitt mit
Sehenswert
(7.8 von 10) bewertet.
2
Nutzer sagen
Hass-Serie
233
Nutzer sagen
Lieblings-Serie
Platz 9
Top 20
Die besten Horrorserien
Platz 2
Top 20
Die besten Geisterserien
9
Nutzer schauen
diese Serie
gerade
1.442
Nutzer haben
sich diese Serie vorgemerkt

Schaue jetzt American Horror Story

Handlung

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu American Horror Story

Die erste Staffel der Anthologieserie America Horror Story erzählt von den Harmons, einer - zumindest auf den ersten Blick - ganz gewöhnlichen Familie. Doch der Schein trügt. Nachdem Mutter Vivien eine Fehlgeburt erleidet und ihren Mann Ben bei einem Seitensprung mit einer jungen Studentin erwischt hat, hängt der Haussegen schief. Die Harmons versuchen dennoch, ihre Ehe zu retten und wollen mit Tochter Violet nach Los Angeles ziehen. 

Das vermeintliche Traumhaus ist auch schnell gefunden: eine vollkommen restaurierte Villa mit nostalgischen Charme in einer ruhigen Wohngegend. Die junge Familie entscheidet sich schnell für das Haus, mit dem Wissen, dass die Vorbesitzer darin ums Leben gekommen sind. Während die Eltern versuchen, ihre Ehe wieder in den Griff zu bekommen, hat Tochter Violet erhebliche Schwierigkeiten in der neuen Schule. Als ob das nicht schon schwer genug ist, hält das Haus aufgrund seiner speziellen Vergangenheit einige Überraschungen für die Familie bereit. Was es mit der Nachbarin Constance und ihrer behinderten Tochter Adelaide auf sich hat, ist den Harmons auch noch nicht ganz klar.

Hauptcharaktere von American Horror Story

Ben Harmon (Dylan McDermott) ist von Beruf Therapeut. Als er sich mit seiner Studentin Hayden schläft, begeht er wohl einen der größten Fehler seines Lebens. Er liebt seine Frau und versucht nach dem Umzug alles, um ihr Vertrauen wieder zu gewinnen. Da ist das aufreizende Hausmädchen, das eigentlich eine ältere Frau ist nur Ben als junge Femme Fatale erscheint, keine große Hilfe. Im Haus richtet er sich schnell ein eigenes Büro für seine Patienten ein und stürzt sich in die Arbeit. Der psychisch-kranke Tate macht ihm dabei besonders zu schaffen.

Vivien Harmon (Connie Britton) versucht nach dem Betrug ihres Mannes wieder das Vertrauen zu ihm aufzubauen, was in manchen Episoden mal mehr, mal weniger gelingt. Der Schmerz nach dem Seitensrpung und ihrer kürzlichen Fehlgeburt sitzt einfach zu tief. So konzentriert sie sich ganz auf das neue Haus und auf ihre Tochter Violet, auch wenn diese davon gar nicht so begeistert ist.

Violet Harmon (Taissa Farmiga) ist ein Teenager, wie er im Buche steht: aufmüpfig, frech und nie richtig Lust zu etwas. Sie hatte schon in ihrer alten Schule Probleme mit ihren Mitschülern und das setzt sich jetzt auch in der neuen Stadt fort. Nur der junge Tate, ein Patient ihres Vaters, scheint das Mädchen zu verstehen und schon bald entwickelt sich eine ganz spezielle Freundschaft zwischen den beiden.

Constance (Jessica Lange) ist die Nachbarin der Harmons. Sie taucht immer wieder unangekündigt im Haus der Familie auf und mischt sich ganz ungeniert in das Leben und die Probleme der Harmons ein. Ihr ganzer Stolz ist ihre behinderte Tochter Adelaide. Auch wenn ihr Umgangston zeitweise eher schroff gegenüber dem Mädchen ist, weiß man die ganze Zeit, dass Constance ohne ihre Tochter verloren wäre.

Tate (Evan Peters) ist ein besonderer Patient von Ben. Er hat große psychische Probleme, bei denen nicht klar ist, ob sie wirklich gelöst werden können. Auch wenn er nicht gerade eine Sitzung mit Ben hat, taucht er unangemeldet im Haus auf. Etwas umgibt den Teenager, etwas geheimnisvolles. Violet gefällt genau das und sie freundet sich schnell mit dem ungewöhnlichen Jungen an.

Hintergrundinfos zu American Horror Story

Von Anfang an war für die beiden Macher der Serie, Ryan Murphy und Brad Falchuk, klar, dass jede Staffel ihre eigene Geschichte erzählen soll. Jede Staffel soll demzufolge einen anderen Cast und eine andere Location bekommen. Es werden zwar bestimmte Schauspieler staffelübergreifend auftauchen, doch wenn dem so ist, spielen sie jedes Mal eine komplett neue Rolle.

Die düstere Grundstimmung der Serie wurde nach der Seifenoper Dark Shadows modelliert. Murphys Großmutter hatte ihn als Kind gezwungen, diese Serie zu gucken, um ihn abzuhärten.
Vor American Horror Story arbeitete Ryan Murphy bereits an der Musical-Serie Glee und an satirischen Drama-Serie Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis.

Die verstörende Eröffnungs-Sequenz wurde von Kyle Cooper produziert. Er ist unter anderem verantwortlich für das Serien-Intro von The Walking Dead und den Vorspann-Film des Thrillers Sieben.

75 Trailer, Videos & 105 Bilder zu American Horror Story

Serien wie American Horror Story

Das könnte dich auch interessieren