Kommt die 9-Stunden-Version von Avatar 3 wirklich? Alle Infos zu Start, Trailer, Handlung und Laufzeit des Sci-Fi-Blockbusters

10.05.2024 - 16:30 UhrVor 17 Tagen aktualisiert
AvatarDisney
0
0
Wann kommt Avatar 3 ins Kino? Wie lang geht die Sci-Fi-Fortsetzung? Und ist The Seed Bearer wirklich der offizielle Titel des Films? Wir haben alle wichtigen Infos auf einen Blick für euch.

Über fünf Milliarden US-Dollar haben die ersten beiden Avatar-Filme im Kino eingespielt. Nun bereitet Regisseur James Cameron mit seinem Team das nächste Kapitel der Sci-Fi-Saga vor: Avatar 3. Es handelt sich um den größten Kino-Blockbuster der nächsten Jahre. In diesem Artikel sammeln wir alle Updates dazu.

Wann startet Avatar 3 im Kino?

Avatar 3 startet am 17. Dezember 2025 in den deutschen Kinos. Damit fällt die Wartezeit deutlich kürzer aus als bei The Way of Water. Anstelle von 13 quälend langen Jahren müssen wir uns nur drei Jahre gedulden, bis wir nach Pandora zurückkehren können. Und das Beste ist: Der Fahrplan für die Filme danach steht auch schon fest.

Die Kinostarts der Avatar-Fortsetzungen im Überblick:

Das Ende der Avatar-Saga ist zudem noch nicht in Stein gemeißelt. Im Gespräch mit People  hat Cameron durchblicken lassen, dass er sich auch Avatar 6 und Avatar 7 vorstellen kann, auch wenn er diese nicht inszenieren wird.

Was ist der Titel von Avatar 3?

Der Titel von Avatar 3 wurde noch nicht enthüllt. Im November 2018 machte eine Liste mit möglichen Titeln für die Avatar-Fortsetzungen die Runde. Darunter befand sich auch der richtige Titel für den zweiten Teil. Die nachfolgenden Filme würden laut dieser Liste The Seed Bearer, The Tulkun Rider und The Quest of Eywa lauten (via BBC ).

Avatar: The Way of Water

Obwohl Cameron 2019 gegenüber Entertainment Tonight  den Leak bestätigte, wissen wir seit dem Kinostart von The Way of Water, dass keiner der anderen Titel übernommen wird. Im Interview mit Comic Book  gab Produzent Jon Landau zu Protokoll: "Ich bin berechtigt, euch zu sagen, dass [The Seed Bearer] nicht der Titel von Avatar 3 ist."

Was ist die Handlung von Avatar 3?

Laut Landau erwarten uns mit jedem neuen Avatar-Film weitere Pandora-Biome, die wir zuvor noch nicht gesehen haben, so auch in Avatar 3. Im Interview mit Entertainment Weekly  führt er aus:

Jeder [Avatar-]Film wird dem Publikum neue Clans und neue Kulturen auf Pandora vorstellen. Sobald wir einen Charakter einführen, bleibt er Teil der fortlaufenden Handlung. [...] Ihr könnt also davon ausgehen, dass ihr den Metkayina-Clan [aus Teil 2] in späteren Filmen wiedersehen werdet. In Avatar 3 kommen neue Clans dazu, die auch in Avatar 4 auftauchen und so weiter.

Ein neuer Clan ist bekannt: In Avatar 3 werden wir die Ash People kennenlernen, die eng mit dem Element des Feuers verbunden sind. Im Gegensatz zu den friedlichen Omatikaya und Metkayina ist dieser neue Clan kriegerischer Natur. Die Bösewichte kommen in Avatar 3 somit auch aus den Reihen der Na'vi. Die Welt von Pandora wird komplexer.

Wir werden in den Fortsetzungen allerdings nicht nur Zeit auf dem paradiesischen Planeten verbringen. Spätestens in Avatar 5 soll auch die Erde eine wichtige Rolle spielen. Und sollte es danach immer noch eine Nachfrage an Avatar-Filmen geben, hätte Cameron Ideen für Teil 6 und 7, wie er dem Hollywood Reporter  verraten hat.

Avatar: The Way of Water

Darüber hinaus sind erste Spoiler zur Handlung von Avatar 3 durchgesickert: Offenbar vertragen sich die ursprünglichen Todfeinde Jake und Quaritch. Quaritch ist der leibliche Vater von Spider, der wiederum von Jake auf Pandora großgezogen wurde. Spider kann inzwischen sogar ohne Atemschutzmaske die Luft von Pandora atmen.

Wer gehört zur Besetzung von Avatar 3?

Der Cast der Avatar-Filme wächst und wächst. In Teil 3 kehren zahlreiche der bekannten Figuren aus den vorherigen Abenteuern zurück. Zudem erwarten uns drei neue Gesichter in wichtigen Nebenrollen.

Die Sully-Familie kehrt zurück:

Nicht mehr dabei ist Jamie Flatters als Neteyam. Der Sohn von Jake und Nytiri ist im verheerenden Finale des zweiten Teils gestorben.

Dafür sind einige der Bösen wieder dabei:

Viele vertraute Na'vi-Gesichter ebenso:

Und noch ein paar weitere Figuren:

An neuen Gesichtern erwarten uns:

Obwohl er zwischenzeitlich für die Avatar-Fortsetzungen rumort wurde: Vin Diesel gehört nicht zum Cast von Avatar 3. Dafür dürfen wir uns über die Rückkehr von Payakan freuen. Der Tulkan, eine Art Wal auf Pandora, hat sich im zweiten Teil mit Lo'ak angefreundet und spielte im Verlauf des Films eine wichtige Rolle.

Was ist die Laufzeit von Avatar 3?

Die Länge eines Avatar-Films ist stets ein großes Thema. Der erste Teil ging 2 Stunden und 42 Minuten, der zweite kommt auf 3 Stunden und 10 Minuten. Wenn das so weitergeht, könnte Avatar bei einer Laufzeit von knapp vier Stunden herauskommen. Bisher gibt es aber keine konkrete Laufzeit für die Sci-Fi-Fortsetzung.

Avatar: The Way of Water

Im März 2023 machte ein interessantes Gerücht die Runde: Laut dem Scooper Jeff Sneider  soll Cameron angeblich an einer 9-Stunden-Fassung des Films arbeiten, die nach dem Kinostart als Miniserie bei Disney+ veröffentlicht wird. Im Interview mit Temple of Geeks  erklärte der Regisseur jedoch, dass diese Version nicht existiert.

Nun dürfen wir gespannt sein, mit welcher Laufzeit Avatar 3 im Dezember 2025 die große Leinwand erobert. Zuletzt begeisterte dort ein anderer Meister-Regisseur mit einem 206-Minuten-Epos: Martin Scorseses Killers of the Flower Moon. Einem Avatar 3 mit rund dreieinhalb Stunden Laufzeit sollte somit nichts im Weg stehen.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News