Zwei Vikings-Stars kehren in Fortsetzung zurück: Das verraten sie Neues über Valhalla

Vikings
© History Channel/Amazon Prime
Vikings
27.05.2021 - 09:17 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
1
2
In der Fortsetzung Vikings: Valhalla gibt es ein Wiedersehen mit zwei Original-Stars, die uns zwei entscheidende Dinge über die neue Serie verraten.

Die Vikings-Fortsetzung Vikings: Valhalla spielt weit über 100 Jahre nach der Originalserie und soll noch dieses Jahr bei Netflix starten. Bei dem Zeitsprung wird es allerdings schwer für eine Rückkehr der in Vikings Staffel 6 lebenden Figuren Ubbe, Floki und Co.

Auf die beiden Original-Stars der langlebigen Figuren des Sehers (John Kavanagh) und des Todesengels (Karen Connell) können wir uns allerdings freuen. Zwei wichtige Dinge verrät ihr Casting über die Fortsetzung:

1. Seher & Todesengel: Vikings Valhalla wird genauso übernatürlich wie das Original

Obwohl Vikings als Historienserie gilt, und eine der besten noch dazu, hat sie mystische Elemente. Allen voran steht der in allen 6 Staffeln auftretende Seher und Nebenfiguren wie der Todesengel aus der letzten Staffel.

Der Seher und der Todesengel in Vikings

Zur Auffrischung: Der Todesengel tötet in Lagerthas Begräbnisfolge die Schildmaid Gyda im Rahmen eines Rituals. Gyda hatte sich wie Dutzende andere freiwillig gemeldet, für den sicheren Weg von Lagertha nach Valhalla zu sterben.

Das perfekte Brettspiel für Vikings-Fans
Zu Amazon
Für Zuhause

Genau wie What's on Netflix  sind auch wir uns sicher, dass John Kavanagh und Karen Connell ihre übernatürlich Rollen wieder aufnehmen. Ihre Figuren sind eng mit dem Glauben der Wikinger:innen verknüpft und der soll genau wie im Original auch in der Fortsetzung eine zentrale Rolle spielen.

Immer wieder ließen Vikings-Showrunner Michael Hirst und sein Team den Glauben und die Fantasie der Figuren als Mystery-Elemente in die Mutterserie einfließen.

Midgardschlange in Staffel 6

Das Prägendste dabei waren die fast immer wahrgewordenen Prophezeiungen des Sehers. Aber auch Gänsehaut-Momente, in denen mit CGI nachgeholfen wurde (Midgardschlange!), ließen sie sich nicht nehmen.

Der Seher und der Todesengel sind die einzigen Figuren, die die Vikings: Valhalla-Verantwortlichen ohne Flashbacks oder Traumsequenzen zurückbringen können und doch unbekannt genug, um Netflix für die Fortsetzung kein Vermögen zu kosten.

Neben den übernatürlichen Elementen macht das Casting der beiden Original-Darsteller:innen eine weitere Sache eindeutig:

2. Vikings: Valhalla bemüht sich stark um Verbindungen zur Mutterserie

Ja, Vikings: Valhalla will eine eigenständige Geschichte erzählen. Die Netflix-Fortsetzung der History Channel-Serie will aber sicherlich auch die treuen Fans der ersten Stunde belohnen und halten. Dafür eignen sich natürlich Referenzen zur Mutterserie am besten.

Wenn der Seher und der Todesengel zurückkehren, hat Vikings: Valhalla sogar Anknüpfungspunkte in Figurenform. Auch wenn sich viele erneute Auftritte von Travis Fimmel als Ragnar oder Katheryn Winnick als Lagertha wünschen, lassen sich die beiden mystischen und damit auch langlebigen Figuren sicherlich organischer in die Serie einweben.

Lagertha und Ragnar in Vikings

Die beiden sind nämlich nicht die ersten wichtigen Stars der ersten Stunde: auch die wichtigste Stadt der Serie, Kattegat, wird im Sequel eine entscheidende Rolle spielen.

Kattegat wird sich als zentraler Handelsumschlagsplatz in den vielen Jahrzehnten seit Ragnar, Ivar und Co. allerdings ordentlich verändert haben.

Zudem werden ausgerechnet Rollo-Fans in Vikings: Valhalla auf ihre Kosten kommen. Die deutsche Schauspielerin Laura Berlin wird als Emma von der Normandie mit dabei sein. Historisch betrachtet ist sie die Urenkelin Rollos.

Rollo in Vikings

Da im Sequel nicht mehr Michael Hirst sondern Stirb Langsam-Drehbuchschreiber Jeb Stuart die Fäden zieht, hätte die Fortsetzung auch eine andere Richtung einschlagen können. Allem Anschein nach werden Fans des Originals aber in vielen Belangen auf ihre Kosten kommen.

Vikings im Podcast: Wir besprechen das große Finale der Serie

Wer jetzt wieder Lust auf Vikings bekommen hat, kann sich die Streamgestöber-Folge von Esther und mir anhören, in der wir die 6. Staffel besprechen und einen Ausblick auf Vikings: Valhalla geben:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Was hat uns gefallen, was ist misslungen und wie sehr freuen wir uns auf die Fortsetzung bei Netflix?

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wollt ihr in Vikings: Valhalla Original-Stars und Mystery-Elemente sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News