Wer hat Sara ermordet? bei Netflix: Die einzige Erklärung, die jetzt Sinn ergibt

Who killed Sara? - S02 Trailer (Spanish) HD
0:34
Wer hat Sara ermordet? Unsere Erklärung zum EndeAbspielen
© Netflix
Wer hat Sara ermordet? Unsere Erklärung zum Ende
26.04.2021 - 07:45 UhrVor 21 Tagen aktualisiert
0
0
Das Ende der Netflix-Serie Wer hat Sara ermordet? verwirrt. Wir geben euch die einzige logische Erklärung für das Verdächtigen-Chaos, das die letzte Folge hinterlässt.

Der Begriff "Frustrierendes Ende" wurde für das Staffelfinale von Wer hat Sara ermordet? bei Netflix erfunden. Wer ebenfalls am Ende der 10 Folgen eine Antwort auf die Frage im Titel erwartet hat: Willkommen im Klub.

Dieser Artikel soll VWhSeF's (Von Wer hat Sara ermordet? Frustrierten) Anschluss bieten. Vorweg: Wir blicken über den Tellerrand hinaus und verabschieden uns von der Suche nach dem einen Mörder oder der einen Mörderin. Wir brauchen größere Erklärungen.

Viele Verdächtige am Ende: Gibt es eine einfache Wer hat Sara ermordet-Erklärung?

Der Krimi beginnt übersichtlich. Die junge Sara (Ximena Lamadrid) stirbt bei einem Parasailing-Sturz aus großer Höhe. Jemand hat absichtlich das Material beschädigt und so den Unfall herbeigeführt.

Who killed Sara? - S01 Trailer (Spanish) HD
Abspielen

Ihr zu Unrecht für den Mord verurteilter Bruder Alex (Manolo Cardona) gräbt die nie geklärte Frage nach den wahren Tätern wieder aus.

Jede Folge bringt neue Verdächtige hervor. Scheinbar hatten die meisten Menschen, mit denen Sara in den Stunden vor ihrem Tod in Kontakt stand, nachvollziehbare Gründe, sie zu töten.

  • Der Patriarch César (Ginés García Millán) - ist der Vater von Saras ungeborenem Kind.
  • Die Matriarchin Mariana (Claudia Ramírez) - Will das Glück ihrer Familie erhalten.
  • Der Handlanger Elroy (Héctor Jiménez) - Wurde von Mariana mit dem Mord beauftragt.
  • Der bloßgestellte José María alias Chema (Eugenio Siller) - Sara wollte ihn zwangs-outen.
  • Der Menschenhändler Sergio (Juan Carlos Remolina) - Sara weiß von seinen Machenschaften.
  • Sara selbst durch einen Suizid - ihr Tagebuch gibt Hinweise darauf.

Wer hat Sara ermordet? bei Netflix: Jede Auflösung würde enttäuschen, bis auf diese

Die meisten Krimis eliminieren ihre Auflösungsmöglichkeiten im Laufe ihrer Handlung. Wer hat Sara ermordet? tut genau das Gegenteil. Die Netflix-Serie bewirft uns bis zum Ende mit plausiblen Verdächtigen. Dieser ständige Zufluss weicht den Wahrheitsschwamm immer weiter auf.

Stellt euch einfach mal vor, Wer hat Sara ermordet? würde in Staffel 2 nach all dem Aufwand, sagen wir, Sergio als den endgültigen Täter präsentieren. Das wäre (1) sehr simpel und enttäuschend und (2) nicht mehr wirklich vermittelbar. Wir würden sowieso nur den nächsten Twist vermuten. Denn das kann es ja nicht gewesen sein nach dieser komplizierten Hinführung.

Die ultimative Wer hat Sara ermordet?-Erklärung: Es war ein Kollektivmord

Diese Serie hat mit irren Wendungen die Erwartungen derart hochgeschraubt, dass eine "normale" Auflösung inzwischen komplett unrealistischste wirkt. Du kannst einen spektakulären Agatha Christie-Krimiplot wie diesen nicht mit einer Tatort-Erklärung abschließen.

Das Opfer Sara

Anders ausgedrückt: Wir müssen Wer hat Sara ermordet? mit dem Agatha-Christie-Maßstab betrachten, um zu einer in dieser ausweglosen Situation zufriedenstellenden Antwort zu gelangen.

Tatsächlich beginnt Wer hat Sara getötet? mit einem Zitat der wohl berühmtesten Krimi-Autorin: "Die wenigsten von uns sind, wie wir scheinen", womit die Macher*innen ihre Nähe zum Werk der Britin signalisieren.

Christie bietet in ihrem bekanntesten Roman Mord im Orient Express ein Szenario an, das selbst dem Wer hat Sara ermordet?-Chaos Sinn verleihen würde. Spoiler: In Mord im Orient Express stellt sich gesamte Riege der Verdächtigen als vernetzte Tätergruppe heraus. Jede*r hatte ein Motiv, das Opfer Cassetti zu ermorden. Die Figuren schützten sich gegenseitig mit Alibis, sodass die Ermittlungen des Detektivs Poirot ins Leere liefen.

Mord im Orient Express transzendiert das Genre des Whodunit (Wer war es?): Es waren alle und gleichzeitig niemand. Einen glasklaren Täter, eine glasklare Täterin gibt es nicht. Dafür viele Hinweise, Motive und Alibis, die die Zuschauenden bewusst in die Irre führen.

Betrachten wir jetzt Wer hat Sara ermordet? durch die Kollektivmord-Linse:

  • Wir haben die junge Frau, die es sich in kurzer Zeit mit erstaunlich vielen Menschen verscherzte.
  • Viele Menschen würden gleichzeitig von ihrem Tod profitieren.
  • All diese Menschen kannten einander, sogar sehr gut.
  • Ein verstecktes Mördernetzwerk ließe sich leicht organisieren.
  • Wir kennen die Umstände des Sara-Todes immer noch nicht vollständig. Die Serie erzählt unverlässlich und lückenhaft und wirft gleichzeitig mit verwirrenden Indizien um sich.
  • Sie ist sich für keine Wendung zu schade. Vermutlich wissen die Autor*innen selber noch nicht, wer der oder die Täter*in ist. Diese Theorie wäre die Lösung für alle selbst geschaffenen Probleme.

Eine elegante Konstruktion wie in Mord im Orient Express erwarte ich von Wer hat Sara ermordet? natürlich nicht (mehr). Dafür ist die Serie viel zu unlogisch, wie ihr bei Reddit  nachlesen könnt. Außerdem fehlt der Serie eine ermittelnde Autorität wie Hercule Poirot. Alex ist seiner Rache und nicht der Wahrheit verpflichtet

Jetzt gerade, nach dem verwirrenden Clip zu Staffel 2 und den letzten Minuten des Staffelfinals, halte ich diese Kollektivmord-Erklärung aber für die einzig tragbare und zufriedenstellende.

Die größten Streaming-Highlights im April 2021 bei Netflix und Co.

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Im Moviepilot-Podcast Streamgestöber kriegt ihr die volle Dosis an April-Highlights:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Hier ist für jeden etwas dabei, denn wir haben Netflix, Amazon, Sky, Disney+, Apple TV+ und TV NOW geprüft und stellen euch die 18 großen Serien-Highlights des Monats vor. Vom Horror-Geniestreich Ash vs. Evil Dead bis zum heiß ersehnten Fantasy-Epos Shadow and Bone.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Was sind eure Wer hat Sara ermordet-Theorien?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News