Unerträgliche Leave the World Behind-Szene: Was die Frau auf Spanisch sagt, wird euch das Herz brechen

12.12.2023 - 08:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
Erklärung zu Leave the World BehindNetflix
0
0
Ethan Hawkes Charakter wird in Leave the World Behind von einer aufgelösten Frau auf Spanisch angesprochen. Wir haben die emotionale Übersetzung für euch.

Der Netflix-Film Leave the World Behind zeigt, wie die Welt durch eine Cyber-Attacke ins Chaos gestürzt wird. Im Mittelpunkt steht die Familie Sandford mit Julia Roberts als Mutter. Der Weltuntergang beginnt mit einem Internetausfall, später stürzen Flugzeuge ab. Sam Esmail baut in seinen Sci-Fi-Thriller mehrere Szenen ein, um die steigende Panik zu verdeutlichen. Es folgen Spoiler.

In einem der eindrücklichsten Momente trifft Familienvater Clay (Ethan Hawke) auf der Straße eine verzweifelte Frau, die in spanischer Sprache auf ihn einredet. Aber was sagt sie? In dieser Film-Szene gibt es keine Untertitel. Wir haben die Übersetzung der emotionalen Sequenz für euch.

Was sagt die verzweifelte Frau in der Leave the World Behind-Szene?

Im Abspann wird die Figur als Salvadora geführt, gespielt wird sie von Vanessa Aspillaga. Clay stößt im Niemandsland auf die Frau, die beiden sind die einzigen Menschen weit und breit. Clay ist jedoch im Vorteil: Er kann auf ein funktionierendes Transportmittel zurückgreifen. Salvadora ist zu Fuß unterwegs. Entsprechend aufgelöst wirkt sie.

Clay kurbelt das Autofenster herunter und scheint zunächst hilfsbereit. Die Sprachbarriere erschafft jedoch eine Distanz zwischen den Menschen. Egal, wie sehr Salvadora auch fleht: Sie dringt nicht zu Clay durch. Er lässt sie stehen und fährt mit leerem Blick weiter.

Salvadoras Gestik und Mimik genügen eigentlich, um auszudrücken: Sie befindet sich in einer absoluten Notlage. Der übersetzte Wortlaut ihres Sprechanteils macht die Szene noch unerträglicher. Einen Teil konnten wir selber übersetzen, bei dem Rest half uns dieser Reddit-Post . Das ist eine ungefähre, von Wiederholungen gesäuberte Zusammenfassung:

Zum Glück habe ich jemanden gefunden! Ich versuche, wieder nach Hause zu kommen! Ich habe mich verirrt! Ich laufe schon eine ganze Weile! Ich muss Ihr Telefon benutzen! Sie sind der erste Mensch, den ich heute gesehen habe! Wir müssen von hier verschwinden!
Ich habe gerade ein Flugzeug gesehen, das in der Nähe rotes Gas versprüht hat. Ich habe ein paar Rehe gesehen, mehr als 50. Sie kamen aus dem Wald heraus. Ich bitte Sie! Ich muss nach Hause, Sir. Ein Militärflugzeug tauchte auf und flüchtete. Es ist niemand in der Nähe! Ist es ein chemischer Angriff?

Die Straßen-Szene verdeutlicht die Hauptaussage von Leave the World Behind

Leave the World Behind bietet in der Szene keine Untertitel an, sodass das Publikum (sofern es des Spanischen ebenfalls nicht mächtig ist) sich in derselben Situation befindet wie Clay: Sollte man der Frau helfen, obwohl man ihr Anliegen nicht in Gänze versteht? Oder reicht die nonverbal vermittelte Verzweiflung, um Hilfsbereitschaft anzuregen?

Eigentlich sollte letzteres zutreffen. Aber Clay entscheidet sich gegen Solidarität und gegen den natürlichen Instinkt, anderen Menschen in Notlagen zu helfen. Er nimmt die Frau als Bedrohung, oder zumindest als zusätzliche Belastung wahr. Und überlässt sie ihrem Schicksal.

Am Ende des Films befindet er sich in einer ähnlichen Notlage: Von dem Prepper Danny (Kevin Bacon) verlangt er Medikamente für seinen kranken Sohn. Auch hier bleibt ihm nur Verzweiflung. Und anders als Clay wird Danny weich.

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt Leave the World Behind

Kommentare

Aktuelle News