Tote Mädchen lügen nicht - Selena Gomez verteidigt kontroverse Netflix-Serie

09.06.2017 - 09:25 Uhr
3
0
Tote Mädchen lügen nicht
© Netflix
Tote Mädchen lügen nicht
Tote Mädchen lügen nicht sah sich in der Vergangenheit teils schweren Vorwürfen ausgesetzt. Nun verteidigte Mitproduzentin Selena Gomez die Serie aus dem Hause Netflix.

Verharmlost Tote Mädchen lügen nicht das Thema Suizid unter Jugendlichen? Ist sogar mit einem Werther-Effekt, also einer Nachahmung, zu rechnen? Die Dramaserie aus dem Hause Netflix sah sich in den vergangenen Wochen teils heftigen Vorwürfen ob ihrer mutmaßlich glorifizierenden Darstellung des Freitods ausgesetzt. Einmal mehr äußerte sich Mitproduzentin Selena Gomez in der Elvis Duran Show (Quelle: YouTube ) zu den Anschuldigungen. Sie zeigte sich angesichts der Reaktionen zwar verständnisvoll, stellte die Serie aber auch in einem aktuellen Kontext:

[...] Der Inhalt ist kompliziert. Er ist dunkel. Er hat Momente, die, ehrlich gesagt, wirklich hart zu schlucken sind. Und ich habe das verstanden. Ich habe verstanden, dass wir uns in eine Richtung bewegen, in der es schwierig werden würde. Aber diese Kinder heutzutage sind dermaßen Dingen ausgesetzt, die ich niemals überhaupt hätte nachvollziehen können, als ich acht war.

Selena Gomez habe einen Grundschullehrer unter ihren Verwandten, auf dessen Erfahrungen sie sich in der Show stützte. Seine Schüler aus der dritten Klasse würden "wahnsinnige" Dinge tun, die sie überhaupt nicht begreifen könne. Daher spürte sie die Notwendigkeit einer entsprechend konsequenten Umsetzung bei Tote Mädchen lügen nicht:

[...] Wenn es das ist, worüber wir reden werden, dann können wir es meiner Meinung nach auch auf eine ehrliche und realistische Weise machen und auf eine Art, die dem Buch gegenüber ehrlich bleibt.

Im Folgenden verdeutlichte Selena Gomez noch einmal ihr Verständnis für die "berechtigte" Diskussion um Tote Mädchen lügen nicht und stellte für die bereits angekündigte 2. Staffel Antworten auf aufgeworfene Fragen in Aussicht. Demnach würden viele die Charaktere betreffende Dinge im Nachfolger ihre Auflösung finden. Wie bei Netflix üblich, werden alle neuen Folgen der neuen Staffel auf einmal veröffentlicht. Der Streamingdienst nannte 2018 als groben Erscheinungstermin.

Wie steht ihr zur Kontroverse um Tote Mädchen lügen nicht?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News