Thor 3 - Warum Stan Lees Cameo in der Fortsetzung wichtiger ist als sonst

02.11.2017 - 19:00 Uhr
1
0
Thor 3: Tag der Entscheidung - Trailer 2 (Deutsch) HD
2:29
Thor 3: Tag der EntscheidungAbspielen
© Disney
Thor 3: Tag der Entscheidung
Was in keinem Marvel-Film fehlen darf? Richtig! Stan Lees Cameo-Auftritt. In Thor 3: Tag der Entscheidung hinterlässt die Präsenz des Comic-Urgesteins jedoch größere Spuren als sonst.

Schon lange bevor mit Iron Man der erste Film des Marvel Cinematic Universe (MCU) in die Kinos kam, war ein Cameo seitens Stan Lee in sämtlichen Marvel-Filmen gesetzte Sache. In der ersten Hulk-Verfilmung spaziert er durchs Bild, ebenso ist er in Sam Raimis Spider-Man-Trilogie zu sehen. Inzwischen wird dem kurzen Auftritt des Schöpfers zahlreicher Comic-Helden von Fans regelrecht entgegengefiebert. Meistens beläuft es sich allerdings bloß um den Bruchteil von Sekunden, in denen wir Stan Lee zu Gesicht bekommen. Selbst wenn er im Mittelpunkt einer Actionsequenz auftaucht, wie etwa in The Amazing Spider-Man, hat seine Präsenz selten Auswirkungen auf die eigentliche Geschichte des Films. In Thor 3: Tag der Entscheidung ist das allerdings anders. Achtung, Spoiler!

Hier hat Thor noch lange Haare...

Im dritten Soloabenteuer des Donnergotts taucht Stan Lee nicht zufällig auf einer Party auf oder will ein Paket an einen gewissen Tony Stark abgeben, bevor er wieder irgendwo im Nirgendwo verschwindet. Stattdessen greift er dieses Mal aktiv in die Handlung ein und sorgt sogar für eine der größten Veränderungen des Films, wobei der Cameo nicht weniger pointiert ausfällt als sonst. Wer aufmerksam die im Zuge des Marketings von Thor 3: Tag der Entscheidung veröffentlichten Bilder, Poster und Trailer verfolgt hat, dürfte unlängst bemerkt haben, dass der Titelheld keine langen Haare mehr hat. Entgegen der äußeren Erscheinungsform, die Thor seit Anbeginn seiner MCU-Karriere pflegt, trägt er seit Kurzem eine sommerliche Kurzhaarfrisur, obwohl der Weltuntergang naht.

... und zack! Weg sind sie!

Ausschlaggebend ist ebenjener Cameo von Stan Lee, denn dieser taucht kurz vor Thors Gladiatorenkampf gegen den Hulk auf dem Planeten Sakaar auf. Bevor sich der Donnergott mit dem grünen Wutmonster prügelt, damit sich der von Jeff Goldblum verkörperte Grandmaster am brutalen Schauspiel ergötzen kann, macht Thor nicht nur die Bekanntschaft anderer Gladiatoren wie Korg und Miek, sondern trifft ach auf einen älteren Mann, der ihm kurzerhand den Kopf rasiert. Als Friseur von Sakaar könnte Stan Lees jüngster Cameo also bezeichnet werden - und damit hinterlässt er im nachfolgenden Film deutlich größere Spuren als in jeder anderen Comic-Adaption zuvor.

Wie hat euch Stan Lees Cameo in Thor 3: Tag der Entscheidung gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News