Stranger Things - Dieser beliebte Charakter ist tot & kommt definitiv nicht zurück

16.06.2017 - 14:15 Uhr
6
1
Stranger Things - S01 Trailer 2 (Deutsch) HD
2:11
Stranger ThingsAbspielen
© Netflix
Stranger Things
Im Interview erzählt Stranger Things-Produzent und Regisseur Shawn Levy, welcher der toten Charaktere aus der 1. Staffel definitiv nicht zurückkommen wird.

Autoren, die die besondere Gefahr für ihre Hauptcharaktere betonen möchten, lassen gerne den ein oder anderen Nebencharakter sterben. Diese dann regelmäßig wieder unter die Lebenden zu bringen, wirkt diesem Gefahrgefühl allerdings deutlich entgegen und macht den Tod zu einer Nebensächlichkeit. Mit dieser Formel im Hinterkopf sollten wir nun versuchen, das folgende Interview mit Stranger Things-Produzent und Regisseur Shawn Levy mit The Hollywood Reporter  nicht allzu negativ aufzunehmen:

Achtung, Spoiler zu Stranger Things Staffel 1 und 2:

Ich hatte viele Leute - einige große Stars, die bei diesen Award-Shows zu mir gekommen sind "Also zwischen uns, Barb [Shannon Purser] kommt zurück, oder? Und ich "Nein. Du hast es gesehen. Es kam ein Kreatur-Nacktschnecke-Wurm aus ihrem Mund. Ich weiß nicht wie man so etwas zurückdrehen könnte!

Er ergänzte, dass er zunächst sehr überrascht war von Barbs großer Beliebtheit unter den Zuschauern:

Ich denke, jeder hat etwas von Barb in sich. Ich denke, jeder fühlt sich ein wenig fehl am Platz, keine Massenware, mit sich selbst im reinen als Person. Wir haben uns alle schon wie ein Außenseiter gewühlt. Wir haben uns alle ein bisschen am Rand gefühlt, als würden wir nicht richtig reinpassen. Das ist Barb...und einen Charakter zu sehen, der zufrieden ist, anders zu sein, ich denke wir applaudieren dem. [...] Leider ist es für Barb nicht sehr gut ausgegangen. Wir hatten es nicht erwartet. Ich weiß immer noch nicht, was ich damit anfangen soll. Aber ich denke, dass das Barb Phänomen damit zusammenhängt, dass wir noch nie jemanden wie Barb in einer Fernsehserie gesehen haben. Also denke ich, die ungewöhnliche Natur war ein Teil davon, aber ich denke, dass sie auch als Außenseiter die Menschen anspricht.

Nachdem wir gesehen haben, wie Barb im Upside Down vom Demogorgon gejagt und verletzt wurde und uns anschließend auch ihre vermodernde Leiche gezeigt wurde, dürfte das eigentlich nicht als Überraschung kommen. Angesichts einer ganzen Fankultur, die sich um Barb entwickelt hat, ist es dennoch positiv zu sehen, dass sich Netflix hier nicht zu Fan-Service verleiten lässt, um die beliebte Figur wieder auferstehen zu lassen, auch wenn zumindest ich sie weiterhin vermissen werde.

Barb

Was denkt ihr über diese Entscheidung?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News