Beliebt

Star Wars: Luke Skywalker ist zu einem Witz verkommen

08.07.2020 - 14:30 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
60
3
Star Wars: So leicht hätte man Luke Skywalker retten können!
8:59
Luke in Star Wars 8: Die letzten JediAbspielen
© Disney
Luke in Star Wars 8: Die letzten Jedi
Die neuen Star Wars-Episoden sind umstritten, besonders, was den Umgang mit Luke Skywalker angeht. Unser Video-Redakteur Yves stellt seine Meinung zu dem Thema vor.

Die Skywalker-Saga ist zu Ende. Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers fügte sich vergangenes Jahr im Dezember als letztes Kapitel zu einer Geschichte, die seit über vier Dekaden im Kino erzählt wird. Angefangen hat alles 1977 mit George Lucas' Krieg der Sterne. Zuletzt eroberte Disneys Sequel-Trilogie die große Leinwand.

Besonders das mittlere Segment, Star Wars 8: Die letzten Jedi, polarisierte die Fans. Ausschlaggebend dafür sind einige kreative Entscheidungen, die Regisseur und Drehbuchautor Rian Johnson getroffen hat. Besonders der Umgang mit Luke Skywalker (Mark Hamill) wurde sehr unterschiedlich aufgenommen.

Lukes Schicksal in der neuen Star Wars-Trilogie

Unser Video-Redakteur Yves hat sich Star Wars 8: Die letzten Jedi noch einmal genau angeschaut. Im Video teilt er seine Meinung mit ein paar Vorschlägen, wie man Luke Skywalker besser in die Geschichte der Sequel-Trilogie integrieren hätte können. Vor massiven Spoilern sei an dieser Stelle ausdrücklichst gewarnt.

Schaut euch das Video zu Luke in der Sequel-Trilogie an:

Star Wars: So leicht hätte man Luke Skywalker retten können!
Abspielen

Mark Hamill hat derweil mit Luke Skywalker abgeschlossen. In Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers verkörperte er die Figur ein letztes Mal. Die Zukunft von Star Wars findet erst einmal ohne den roten Faden der Skywalker-Geschichte statt, etwa mit der 2. Staffel der Live-Action-Serie The Mandalorian auf Disney+.

Darüber hinaus ist auch ein neuer Kinofilm in Planung, der von Taika Waititi inszeniert wird. Dieser soll in eine bisher unentdeckte Ecke der weit entfernten Galaxis entführen und die Geschichte neuer Figuren erzählen. Unterstützt wird Taika Waititi beim Drehbuch von 1917-Autorin Krysty Wilson-Cairns.

Podcast: Wird The Mandalorian den Erwartungen gerecht?

Diese Folge von Streamgestöber - auch bei Spotify  - steht ganz im Zeichen von The Mandalorian bei Disney+. Wir besprechen die 1. Staffel detailliert, inklusive der Frage, ob Baby Yoda für die Serie ein Gewinn ist.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Für den Podcast hat Jenny zwei große Star Wars-Fans eingeladen, Moviepilot-Redakteur Matthias und Kollege Tobias von FILMSTARTS und dem Podcast Leinwandliebe. Zu dritt diskutieren sie die Qualität der Serie und spekulieren über neue Figuren in der 2. Staffel.

Wie steht ihr zum Umgang mit Luke Skywalker in der Sequel-Trilogie?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News