Star Wars 9-Leak: Kylo Ren sollte gegen Darth Vader kämpfen

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers - Finaler Trailer (Deutsch) HD
2:21
Darth Vader in Das Imperium schlägt zurückAbspielen
© 20th Century Fox
Darth Vader in Das Imperium schlägt zurück
19.01.2020 - 13:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
25
0
In einer ursprünglichen Version von Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers hätten wir viel mehr von Darth Vader sehen sollen. Wir haben die Einzelheiten für euch zusammengefasst.

Damit Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers nicht nur als Abschluss der Sequel-Trilogie fungiert, sondern ebenfalls die Ereignisse aus der Prequel- und der Original-Trilogie in einem großen Finale zusammenführt, brachte J.J. Abrams den Imperator als großen Bösewicht zurück. Er ist die Wurzel des Bösen im Star Wars-Universum. Ursprünglich sah das abschießende Skywalker-Kapitel jedoch ganz anders aus.

Star Wars 9: Darth Vaders Rolle im ursprünglichen Skywalker-Finale

Aus einem Leak des ursprünglichen Drehbuch zu Episode 9, das von Colin Trevorrow und Derek Connolly geschrieben wurde, ehe J.J. Abrams die Produktion übernahm, geht hervor, dass Palpatine in Star Wars 9: Duel of the Fates gar keine große Rolle gespielt hätte. Stattdessen lag der Fokus auf Darth Vader als drohender Schatten über den Ereignissen, besonders im Hinblick auf Kylo Rens Entwicklung.

Als Kylo in Star Wars 7: Das Erwachen der Macht eingeführt wurde, war die Beziehung zu Darth Vader ein entscheidender Bestandteil seiner Figur. Genauso wie sein Großvater hüllte sich Kylo in einer schwarzen Robe und versteckte sein Gesicht hinter einer bedrohlichen Maske, während er gleichzeitig versuchte, sich von seinen Eltern zu distanzieren, indem er den Pfad der dunklen Seite der Macht einschlug.

Star Wars 7: Das Erwachen der Macht

Wo Darth Vader in Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers nur noch eine minimale Rolle einnimmt, hätte Colin Trevorrow der Figur deutlich mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen und den Imperator auf einen kurzen Hologram-Auftritt beschränkt. Nachfolgend findet ihr die wichtigsten Momente in Verbindung mit Darth Vader, die in der ursprünglichen Version von Episode 9 vorgekommen wären:

  • In Duel of the Fates hätte es Kylo Ren nach Mustafar verschlagen, verfolgt von Lukes Machtgeist. Der konfrontiert ihn mit den Worten: "Das ist also, wo der dunkle Pfad hinführt: in ein leeres Grab." In Darth Vaders Festung findet Kylo ein Sith Holocron mit einer Aufzeichnung von Palpatine.
  • Palpatine hat für Darth Vader eine Botschaft vorbereitet: Sollte der Imperator von Luke getötet werden, soll Vader seinen Sohn ins Remnicore-System zu Tor Valum bringen. Bei diesem handelt es sich um einen Meister der Sith und den Palpatines Lehrer.
  • Schlussendlich hätte sich Kylo aber von Darth Vader abgewandt, da dieser zugelassen hat, dass sich die Liebe seinen Entscheidungen in den Weg stellt. Kylo hätte Vaders Maske von einem Balkon geworfen, woraufhin sie zerbrochen wäre, und sich auf den Weg zu Tor Valum begeben.
  • Tor Valum wird als Alien umschrieben, das 7000 Jahre alt ist und in seinem Design an ein Lovecraft-Monster erinnert, auch wenn der genaue Ursprung der Spezies nicht bekannt ist. Kylo hätte Tor Valum zuerst konfrontiert, ehe er dessen neuer Schüler geworden wäre.
  • Im Rahmen dieser Ausbildung wäre es zum wohl größten Darth Vader-Moment in Duel of the Fates gekommen: Ähnlich wie Luke bei seinem Training auf Dagobah gegen Vader kämpfte, wäre dieses Mal Kylo seinem Großvater gegenübergestanden. Kylo hätte den brutalen Kampf verloren.

Damit wäre Darth Vader nicht nur höchstpersönlich in Episode 9 aufgetaucht, sondern hätte insgesamt mehr Gewicht für die Handlung gehabt. J.J. Abrams schiebt diesen Konflikt in Der Aufstieg Skywalkers zur Seite, um Platz für den Imperator zu machen. Vaders Wichtigkeit für Kylo Rens Entwicklung klingt hier nur noch leise im Hintergrund an und Palpatine wird als Architekt von Kylo Ren identifiziert.

Das Imperium schlägt zurück

Außerdem spannend: Während Kylo in der jetzigen Version des Films erlöst wird, war unter Trevorrow ein anderes Ende vorgesehen. Weder Luke, Leia und Han noch Obi-Wan und Yoda hätten Kylo in Duel of the Fates erreichen können - ein deutlicher Kontrast zu Darth Vader, der in den letzten Minuten von Die Rückkehr der Jedi-Ritter die Seiten wechselt und damit doch noch seine Erlösung erlangt.

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers läuft seit dem 18. Dezember 2019 im Kino.

Hättet ihr lieber mehr Darth Vader statt Imperator in Star Wars 9 gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News