Skurriles Spider-Man-Spin-off: Das müsst ihr über Marvel-Neuzugang Madame Web wissen

12.02.2022 - 09:00 Uhr
0
0
© Marvel Comics/Disney
Madame Web und Spider-Man
Nach Venom kommt Madame Web: Ein bizarres neues Spider-Man-Spin-off soll bald die Leinwand zieren. Wir haben alles Wissenswerte über die Marvel-Heldin versammelt.

Gerade noch spinnt sich Spider-Man: No Way Home über unsere Leinwände und hätte dafür eine Oscar-Nominierung verdient. Abseits von Tom Hollands MCU-Auftritten baut Spider-Man-Besitzer Sony sein Spider-Verse allerdings weiter aus: Nach Fiesling Venom soll nun auch die mysteriöse Madame Web einen eigenen Film bekommen, in dem sie von Dakota Johnson gespielt wird. Doch wer ist die Marvel-Heldin überhaupt?

Mit Spoilern: Die Kritik unseres Kollegen Yves zu No Way Home

Spider-Man No Way Home: Spoiler Review
Abspielen

Spider-Mans mächtige Verbündete: Madame Webs Marvel-Superkräfte auf einen Blick

Bei Madame Web handelt es zunächst einmal um eine ungewöhnliche Wahl für die nächste große Leinwand-Superheldin: In ihrer ursprünglichen Version handelt sich bei ihr nämlich um eine blinde Frau gehobenen Alters, die unter einer Muskelschwäche leidet. Nur mit Schwierigkeiten kann sie sich abseits ihres wie von Spinnennetzen geschmückten Throns bewegen. Doch die übermenschlichen Kräfte wiegen das alles wieder auf. Dazu zählen:

  • Telepathie
  • Hellseherische Fähigkeiten
  • psychokinetische Heilung
  • Die Fähigkeit, eine astrale (geisterhafte) Form anzunehmen
Einzigartige Superheldin: Madame Web

Sie besitzt außerdem einen immensen Intellekt und ist in der Lage, psionische Kräfte in anderen Menschen wahrzunehmen. Wie ihre diversen Comic-Auftritte verraten, hat sie Spider-Man mit diesen Fähigkeiten schon diverse Male aus der Patsche geholfen. Und zwar gerade gegen Feinde, die Spinnenman Peter Parker bald schon in Sonys Spider-Verse zu Leibe rücken könnten.

Madame Web verbindet die Marvel-Größen des Spider-Man-Universums

So unterstützt sie Spider-Man etwa im Kampf gegen Venom oder Carnage und greift ihm gegen Kraven unter die Arme. Gerade für Fans von Spider-Man: No Way Home dürfte auch interessant sein, dass sie sich auf Reisen durchs Multiversum ähnlich gut versteht wie Doctor Strange.

Darüber hinaus weist Johnsons Besetzung darauf hin, dass Sony eine jüngere Version der Marvel-Heldin in die Kinos bringen will. Dabei könnte es sich um die Comic-Figur Julia Carpenter handeln, die unter anderem ehemals auf den Namen Spider-Woman hörte.

Ex-Spider-Woman Julia Carpenter als Madame Web

Madame Web bietet Sony also die Gelegenheit, die Marvel-Held:innen seines Repertoires endlich einzusetzen. Doch darüber hinaus bildet sie auch eine Brücke zwischen dem Spider-Verse und bestimmten Marvel-Geschwistern aus dem Hause Disney: Grund für ihre Fähigkeiten ist nämlich nicht etwa ein Spinnenbiss, sondern Mutation. Was läge also näher, als so die Hand nach den X-Men auszustrecken?

Fans sollten sich also von dem etwas uneingängigen Namen nicht abschrecken: Madame Web könnte einer der spannendsten Neuzugänge für Marvel-Leinwände überhaupt sein. Und hält nebenbei den Schlüssel für jede Menge grandiose Crossover bereit. Bis wir die neue Heldin des Spider-Verse allerdings in Aktion sehen, wird es noch dauern: Madame Web wird frühestens 2024 im Kino zu sehen sein.

Keine lange Wartezeit: Die besten Serienstarts im Februar

Podcast: Die besten Serienstarts im Februar

Welche Serien startet im Februar 2022 neu auf Netflix, Amazon und Co. und sind einen Blick wert? In dieser Ausgabe unseres Moviepilot-Podcast Streamgestöber durchforsten wir das Angebot der einzelnen Streaming-Dienste.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ob Serien-Rückkehrer wie The Walking Dead, das Schlachtenepos Vikings: Valhalla oder Will Smiths dramatisches Der Prinz von Bel-Air-Reboot: Wir haben die 20 größten Serien-Highlights des Monats zusammengetragen.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was haltet ihr von Madame Web?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News