Skandalfilm auf Blu-ray: Irreversibel ist unerträglich hart - und unfassbar gut

17.02.2021 - 13:41 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
0
3
Irreversible Trailer
2:06
Vincent Cassel in IrreversibelAbspielen
© Studiocanal
Vincent Cassel in Irreversibel
Den brutalen Schocker Irreversibel könnt ihr ab sofort auf Blu-ray vorbestellen. Hartgesottene werden mit einem unglaublich intensiven Meisterwerk belohnt.

Wer Schwindelprobleme hat, stürzt in Irreversibel gleich am Anfang in einen unangenehmen Albtraum. Schon die Eröffnung des extremen Films von Gaspar Noé schleudert dich in die matt beleuchteten Räumlichkeiten einer SM-Bar für Homosexuelle, die von wüster Aggression und unbeschreiblicher Gewalt erschüttert wird.

Nach den ersten rund 10 Minuten von Irreversibel, die einen schon komplett erschöpft zurücklassen, kommt das Schlimmste aber erst noch. Neben der unglaublichen Härte ist Irreversibel aber auch ein raffiniertes Meisterwerk, das die Struktur ähnlicher Filme durchwirbelt und stumpfer Rache jeden Sinn entzieht.

  • Am 8. April erscheint Irreversibel auf Blu-ray. Bei Amazon*  könnt ihr euch den Film schon vorbestellen. Vor der Amaray-Veröffentlichung ist im Dezember bereits ein limitertes Blu-ray-Steelbook erschienen. Dieses Sammlerstück ist aber schon stark vergriffen.

Irreversibel ist ein unvergesslicher Schlag in die Magengrube - und unglaublich gut

Die große Besonderheit von Gaspar Noés Film besteht vor allem aus seiner Struktur. Ähnlich wie Memento von Christopher Nolan läuft die Handlung chronologisch rückwärts ab. Der Film beginnt mit der letzten Szene, auf die das folgt, was direkt davor passiert ist.

Schaut hier noch den Trailer zu Irreversibel!

Irreversibel - Trailer (Deutsch)
Abspielen

Bis Irreversibel an seinem vermeintlich harmonischen Anfang ankommt, durchleiden die Figuren die Hölle auf Erden. Im Mittelpunkt steht das befreundete Trio Marcus (Vincent Cassel), Pierre (Albert Dupontel) und Alex (Monica Bellucci), die eine Party besuchen. Nachdem sich Marcus unter Alkohol- und Drogeneinfluss daneben benimmt, verlässt seine Freundin Alex die Party früher. Was dann passiert, soll an dieser Stelle nicht verraten werden.

Die Spirale der widerlichen Gewalt, die in Irreversibel schließlich in Gang gesetzt wird, ist jedenfalls selten so erschütternd und ausführlich in einem Film zu sehen wie hier. Schon bei der Premiere von Irreversibel bei den Filmfestspielen von Cannes 2002 verließen rund 200 Menschen vorzeitig den Saal und das Werk löste einen Skandal aus.

Irreversibel

Dabei ist Gaspar Noés Film nicht nur eine Mutprobe für alle Hartgesottenen, die ihre Nerven testen wollen. Irreversibel ist mit der rückwärts laufenden Struktur auch eine Umkehrung typischer Rachefilme, die den Akt der Selbstjustiz am Ende als eine Art Erlösung präsentieren.

Da die grausame Rache in Noés Werk gleich am Anfang ohne Kontext geschieht (und auch noch die falsche Person trifft), raubt der Regisseur dieser Handlung jegliche Form von Glorifizierung oder Befriedigung. Irreversibel ist neben all der unerträglichen Gewalt vor allem ein Film, der Rache als sinnlose, tragische Tat verurteilt, die am Ende nur noch mehr Leid auslöst und nichts als zerstörte Körper und verlorene Seelen hinterlässt.

Bei der Blu-ray-Veröffentlichung von Irreversibel ist übrigens auch noch der Straight Cut des Films auf einer extra Disc enthalten. Der bringt die Geschichte wieder in die chronologisch richtige Reihenfolge und wirkt deutlich stärker wie ein konventioneller Reißer mit Schockgarantie.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Habt ihr Irreversibel schon gesehen? Holt ihr euch den Film auf Blu-ray?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News