Reunion-Gerücht: Lady Gaga in Guardians of the Galaxy 3 - Fans können es nicht fassen

A Star Is Born im MCU?
© Warner Bros./Disney
A Star Is Born im MCU?

Der Weg zum Erfolg ist steinig: Das hat uns im vergangenen Jahr kaum ein Film so mitreißend vor Augen (und Ohren) geführt wie Bradley Coopers A Star Is Born. Die Chemie zwischen den Hauptdarstellern Cooper und Lady Gaga zündet offenbar so gut, dass beide Darsteller sogar als Liebespaar in James Gunns Guardians of the Galaxy 3 auftauchen könnten.

Lady Gaga könnte Rockets Herzensdame sein

Bradley Cooper ist als Stimme von Rocket bereits fester Bestandteil der Guardians of the Galaxy. Laut einem Gerücht des Twitter-Accounts Film Updates könnte Lady Gaga im 3. Teil der Reihe Rockets angebetete Otterdame Lylla vertonen.

Lady Gaga wird Berichten zufolge für die Rolle von Lylla angedacht, Rockets Angebetete, von der feststeht, dass sie einen Auftritt in Guardians of the Galaxy Vol. 3 hat. Das würde eine Reunion von Gaga und Bradley Cooper bedeuten, der Rocket spricht, nach A Star ist Born vom letzten Jahr.

Damit gäbe es nicht nur für Guardians 3-Regisseur James Gunn ein Comeback, nachdem dieser zunächst von Disney wegen belastender Tweets entlassen wurde. Auch Cooper und Gaga würden als Liebespaar erneut auf der Leinwand zu hören sein.

Offizielle Bestätigungen, ob die Musikerin und Schauspielerin zum Cast von Guardians of the Galaxy stößt, gibt es allerdings noch nicht. Auch ein definitiver Auftritt von Lylla ist entgegen des Tweets von Film Updates noch nicht sicher.

Wer ist Lylla?

Lylla ist in den Comics die Tochter der Leiter einer riesigen Spielzeug-Firma. Nachdem ihre Eltern starben, sollte sie mit dem neuen Firmenchef Judson Jackes verheiratet werden.

Lylla hatte ihr Herz allerdings schon an Rocket verloren, weshalb dieser alles daran setzte, seine Geliebte aus den Fängen von Jackes zu befreien.

Auch im Telltale-Videospiel von Guardians of the Galaxy spielt Lylla eine wichtige Rolle. Zudem taucht ihr Name im ersten Film der Reihe bereits in einer Fahndungsfoto-Szene auf.

"Bitte lasst es geschehen": Das sagen die Fans

Viele Fans von Guardians of the Galaxy und Lady Gaga zeigen sich auf Twitter begeistert von diesem Gerücht.

Aaaaaa ICH KANN NICHT WARTEN!! Bitte lasst es geschehen
Ich bin absolut dabei bitte James Gunn mach es wahr!

Einspruch: Carol und Maria wären eine bessere Idee

Andere wiederum würden sich stattdessen wünschen, die erste homosexuelle Beziehung in einem Marvel-Film zu sehen.

Ich meine ... Carol [Danvers] und Maria [Rambeau] während eine [...] bessere Idee aber sicher. Lasst uns stattdessen einen Waschbären eine romantische Beziehung haben.

Einige Fans bezweifeln, ob es wirklich noch eine womöglich erzwungene Liebesgeschichte braucht.

Yeay [noch] mehr erzwungene Liebespartner ...

Bis wir herausfinden, ob Lady Gaga und Bradley Cooper tatsächlich die verliebten Tiere spielen, dauert es noch ein wenig. Guardians of the Galaxy 3 kommt voraussichtlich erst 2022 in die Kinos.

Korrektur, 27.06.2019: Wie uns eine Leserin schrieb, ist Lylla in den Marvel-Comics kein Waschbär, wie von uns fälschlicherweise behauptet, sondern eine Otterdame. Der Fehler ist korrigiert.

Wie fändet ihr eine Reunion von Lady Gaga und Bradley Cooper?

Moviepilot Team
SeeSonRise Ruben Honermeyer
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Reunion-Gerücht: Lady Gaga in Guardians of the Galaxy 3 - Fans können es nicht fassen
Jetzt online schauen!Prospect
2761133aef0c468c82f67be6c64f28c2