Quentin Tarantino vergleicht seinen Manson-Film mit Pulp Fiction

Quentin Tarantino am Set von Django Unchained
© Sony
Quentin Tarantino am Set von Django Unchained

2019 will Quentin Tarantino seinen nächsten Film an den Start bringen, der in den späten 1960er Jahren angesiedelt sein und sich (nicht nur) um die mordende Manson-Familie drehen wird. Als Hauptdarsteller für Once Upon a Time in Hollywood sind Leonardo DiCaprio und Brad Pitt an Bord und auch erste Details über die Handlung des Kriminaldramas wurden uns bereits an die Hand gegeben. Nun statteten Tarantino und DiCaprio der CinemaCon in Las Vegas einen überraschenden Besuch ab, wo die beiden über ihr kommendes gemeinsames Projekt sprachen. Anwesend war auch Erik Davis von Fandago, der die Fangemeinde kurze Zeit später über Twitter mit neuen Informationen versorgte. Tarantino verriet, dass Once Upon a Time in Hollywood von allen seinen bisherigen Filmen die größten Gemeinsamkeiten mit Pulp Fiction aufweise. Genau wie im Gangsterkult aus dem Jahre 1994 nämlich gebe es zwei Hauptcharaktere sowie zahlreiche Nebenfiguren (via Screen Crush).

Große Versprechen für Once Upon a Time in Hollywood

Richtig Lust auf Once Upon a Time a Hollywood hat auch Leonardo DiCaprio. Der Oscarpreisträger bezeichnete das Drehbuch zum Film sogar als eines der besten, das Tarantino je geschrieben habe. Der Regisseur frohlockte demgegenüber: DiCaprio und Pitt werden das aufregendste Leinwand-Duo seit Robert Redford und Paul Newman (Butch Cassidy und Sundance Kid, Der Clou) abgeben.

Im Zentrum von Once Upon a Time in Hollywood stehen der ehemalige Western-TV-Star Rick Dalton (DiCaprio) und sein Stunt-Double Cliff Booth (Pitt). Beide straucheln dabei, in einem Hollywood zu bestehen, welches sich über die letzten Jahre hinweg stark verändert hat. Immerhin jedoch hat Rick eine berühmte Zimmernachbarin: Sharon Tate.

Mehr: Erstes Bild von Margot Robbie im neuen Quentin Tarantino-Film ist da

Für die Rolle der Sharon Tate ist Margot Robbie im Gespräch, offiziell bestätigt wurde ihre Beteiligung am Once Upon a Time in Hollywood bislang aber nicht. Mit dem Episodenstück Pulp Fiction über zwei sympathische Auftragskiller gelang Tarantino in den 1990er Jahren der große Durchbruch, doch hat der Regisseur sich seitdem auch in vielen anderen Genres versucht. Samuel L. Jackson, Uma Thurman und Tim Roth zählen zu den Stars aus Pulp Fiction - mit ihnen arbeitete der heute 55-Jährige jeweils auch danach noch des Öfteren zusammen.

Der deutsche Kinostart von Tarantinos Manson-Film ist für den 08.08.2019 vorgesehen.

Glaubt ihr, Quentin Tarantino wird mit Once Upon a Time in Hollywood echtes Pulp Fiction-Feeling beschwören?

Moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteurin bei Moviepilot. Mag Arthouse-Filme, HBO-Shows, Stanley Kubrick und Cersei Lannister.
Deine Meinung zum Artikel Quentin Tarantino vergleicht seinen Manson-Film mit Pulp Fiction
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
6f3e655fe1a44e8fa337d14980953a62