Pokémon GO-Scherz lässt Spieler glauben, sie könnten Dragoran fangen

22.07.2016 - 17:50 Uhr
1
0
Pokémon GO
© The Pokémon Company
Pokémon GO
Erst vor kurzem sorgte Pokémon GO für einen Massenansturm im Central Park. Damals tauchte irgendwo ein Aquana auf. Nun stürmen wieder zahlreiche Spieler durch die Grünalage. Doch diesmal liegt es an einem Scherz.

Ein scheinbar völlig euphorisierter Mann steht im Central Park und schreit "Dragoran! Dragoran!" – was anschließend passiert, kann sich wohl jeder ausmalen, der Pokémon GO  spielt. Schließlich ist es ein ebenso starkes  wie seltenes Taschenmonster. Unter dröhnendem Jubel stürmen zahlreiche Menschen in die Richtung des Mannes, wir hören noch kurz stampfende Schritte und Schreie. Dann bricht das Video ab.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Was die vielen Pokémon GO-Fans wohl gesagt haben, als sie feststellen mussten, dass da gar kein Dragoran war? Denn bei der ganzen Aktion handelt es sich um einen Scherz der Internetberühmtheit Logan Paul. Seinem Gesichtsausdruck am Ende des Videos nach zu urteilen, dürfte er allerdings auch nicht mit einer dermaßen großen Reaktion gerechnet haben. Wobei sein dazugehöriges Facebook-Statement  trotzdem mit einem Augenzwinkern geschrieben worden sein dürfte:

Update: Nachdem ich fast zu Tode getrampelt wurde, habe ich mich jetzt offiziell von meinen Verletzungen erholt. Außerdem, Team Mystic!

Zuvor machte bereits ein Video aus dem Central Park  die Runde, in dem Spieler in Massen einem Aquana nachjagten. Auch in zahlreichen anderen Gegenden sorgt Pokémon GO immer wieder für Massenanstürme und die eine oder andere unglaubliche Geschichte .

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News