Nach offiziellem Verbot: Harry Potter-Fans sind stinksauer auf Warner Bros.

20.06.2018 - 14:30 Uhr
19
1
Diese Harry Potter-Spin-Offs wollen wir sehen | Top 5
4:10
Harry Potter-FranchiseAbspielen
© Warner Bros.
Harry Potter-Franchise
Voldemort würde es freuen: Warner Bros. setzt Harry-Potter-Festivals unter Druck und die Fans sind gar nicht begeistert darüber.

Warner Bros. Pictures hat mit dem Harry Potter-Franchise bis dato weltweit über 7,7 Milliarden Dollar eingespielt. Mit der aktuellen Maßnahme hat sich das Studio allerdings keinen Gefallen getan: Wie unter anderem der Hollywood Reporter  meldet, geht Warner gegen lokale Harry-Potter-Fan-Festivals in den USA vor. Ein notwendiger Grund sei es, unautorisierte kommerzielle Aktivitäten zu stoppen. So wurde etwa die Verwendung von Namen, Orten oder Objekten aus der Filmreihe verboten.

Ein offizielles Statement gab es auch:

Warner Bros. ist immer erfreut, von der Begeisterung der Harry-Potter-Fans zu erfahren, aber wir sind besorgt und erheben Einspruch, wenn Fantreffen zu einem Vehikel für unautorisierte kommerzielle Aktivitäten werden.

Harry-Potter-Fan-Festivals sind keine Nischen-Events, sie haben eine enorme Größe erreicht. Ein Festival mit dem Namen "Wizarding Weekend" in Ithaca, New York entstand 2016 und war ein kleines Straßenfest. Im letzten Jahr kamen 20.000 Besucher. Auch an anderen Orten wie Atlanta, Texas oder am Chestnut Hill College in Philadelphia freuen sich Fans, Kinder und Familien über die Ausrichtung derartiger Zauberfeste und die Veranstalter argumentieren, dass es bereits vor Harry Potter Zauberei, Hexen und Mystisches gab. Vergleiche mit Voldemort und den Dementoren werden gern gezogen:

Es ist fast so, als ob Warner Bros. von Voldemort übernommen wurde und versucht, mit dunkler Magie das Licht einer kleinen Stadt zu zerstören.

Wie zu erwarten, sind Harry Potter-Fans nicht begeistert über die offiziellen Verbote des Studios. Einige haben sich auch bereits an J.K. Rowling gewandt. Nach Angabe des Hollywood Reporter gibt es jedoch noch keinen Kommentar seitens der Autorin. Andere Fans wiederum tuen ihren Unmut über die Einschränkungen in den sozialen Medien kund.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Was sagt ihr zum Verhalten von Warner Bros. gegen Fan-Festivals?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News