Community
Heute im TV

Jeremy Irons im Mittelpunkt eines Skandals

09.08.2012 - 15:00 UhrVor 9 Jahren aktualisiert
4
5
Jeremy Irons und Ron Silver in Die Affäre der Sunny von B.
© Warner Bros.
Jeremy Irons und Ron Silver in Die Affäre der Sunny von B.
Die Affäre der Sunny von B. basiert auf dem Skandal um einen vermeintlichen Mordversuch des Bohemiens Claus von Bülow an seiner Frau Sunny. Der Fall hatte in den Achtzigern für Aufsehen gesorgt, Sunny von Bülow ist nie wieder aus dem Koma erwacht.

Der Bayerische Rundfunk zeigt heute um 22:45 Uhr die filmische Aufarbeitung eines Skandals der in den Achtzigern die Medienwelt dominierte. Die Affäre der Sunny von B. basiert auf der wahren Begebenheit um einen vermeintlichen Mordversuch an der Millionenerbin Sunny von Bülow. Sie war im Dezember 1980 bewusstlos aufgefunden worden – ihr Ehemann Claus von Bülow, ein dänischstämmiger Brite – wurde des Mordversuchs verdächtigt. Er soll versucht haben, seine Frau mit eine Insulin-Injektion zu töten, wurde jedoch in zweiter Instanz freigesprochen.

Die Erzählweise von Die Affäre der Sunny von B. ist ungewöhnlich. Einen Teil der Geschichte erzählt die im Koma liegende Sunny (Glenn Close) in Rückblenden selbst. Die Ehe zwischen ihr und Claus von Bülow (Jeremy Irons) steht früh unter einem schlechten Stern. Letzterer ist ein Lebemann, der seiner Ehefrau das Leben mit zahlreiche Affären schwer macht. Der zweite Teil des Film erzählt vom Prozeß gegen Claus von Bülow. Während die Öffentlichkeit ihn bereits verurteil hat, versucht sein Anwalt Alan Dershowitz (Ron Silver) zusammen mit einer Gruppe Studenten einen Freispruch zu erzwingen. Die Zweifel an der Unschuld seines Mandanten kann der Anwalt allerdings selbst nicht ganz ablegen.

Inszeniert wurde der Film vom Franzosen Barbet Schroeder, der den meisten durch seine Zusammenarbeit mit Charles Bukowski und Mickey Rourke in Barfly bekannt sein dürfte. Auch bei Die Affäre der Sunny von B. zeigt er kreative Ansätze. Neben dem Kniff mit Sunny von Bülow als Erzählerin, überzeugt vor allem seine zugleich subjektive und neutrale Herangehensweise. Er stellt die Persönlichkeiten mit ihren negativen Seiten dar, versucht aber nicht eine Lösung des Falles zu bieten. Die Affäre der Sunny von B. gefiel dementsprechend den Kritikern. Jeremy Irons erhielt für sein Spiel im Thriller den Oscar und den Golden Globe als bester Hauptdarsteller.

Was: Die Affäre der Sunny von B. (1990)
Wann: 22:45 Uhr
Wo: BR

Was läuft bei euch im TV?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News