Der gestiefelte Kater

Interview: Antonio Banderas guckt nicht niedlich!

Viele skeptische Stimmen waren vor der Premiere zu Der gestiefelte Kater zu hören. Fast alle sind sie verklungen: Das berühmte Märchen sowie der Side-Kick von Shrek hat seinen eigenen Film bekommen und unterhält jung und alt. Der Mix aus der märchenhaften Story und den modernen Charakteren überzeugt. Fantastische Animationen sind wir von Christopher Miller, dem Regisseur der ersten drei Shrek – Der tollkühne Held Filme, ohnehin längst gewohnt.

Neben der prächtigen Optik wird diesmal aber auch unser Ohr von hochkarätigen Stars verwöhnt: Den gestiefelten Kater spricht im Original Antonio Banderas. Mit seinem unverwechselbaren Akzent verleiht er der Figur zusammen mit Salma Hayek, die “Kitty Softpaws” alias Kitty Samtpfote spricht, eine ganz besondere Note. Doch auch für alle nur-deutschsprachige Fans hat man sich Stars an Bord geholt: Hier übernimmt u.a. Benno Fürmann die Rolle des Katers. Elton leiht dem Ei Hunpty-Dupty seine Stimme. Das fies aussehende Ehepaar “Jack & Jill” wird zudem von Christian Berkel und Andrea Sawatzki gesprochen, die wir auch allesamt zum Interview getroffen haben.

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Interview: Antonio Banderas guckt nicht niedlich!