Inklusion - Autistischer Muppet Julia kommt in die Sesamstraße

Julia
© Sesame Street
Julia

Der autistische Muppet Julia wurde 2015 für die Initiative "Sesame Street and Autism: See Amazing in All Children" in das Sesamstraßen-Universum eingeführt. Wie gestern im Nachrichtenmagazin 60 Minutes angekündigt wurde, wird diese nun auch einen Auftritt in der Sesamstraßen-Fernsehserie haben:

In wenigen Wochen wird ein neuer Muppet in die Sesamstraße kommen. Ihr Name ist Julia und sie hat Autismus.

Julia wird Big Bird von Elmo und Abby Cadabby vorgestellt und dann spielen die Freunde und haben Spaß zusammen. Die Macher der Sesamstraße bedachten feinfühlig die Art der neurologischen Entwicklungsstörung, Drehbuchautorin Christine Ferraro merkte gegenüber Vulture die Schwierigkeit an, eine austische Figur passend zu zeichnen "Es ist schwer, weil Autismus nicht ein Gegenstand ist, sondern es ist für jede einzelne Person, die Autismus hat, anders."

Um Autismus passend für Kinder darzustellen, zogen die Schöpfer der Episode Autismus-Organisationen sowie betroffene Erzieher und Eltern zurate. Die Puppenspielerin, die Julia in der Sesamstraße spielt, wünschte sich, dass das Thema schon früher in der Kinderserie behandelt worden wäre: "Als Elternteil eines Kindes mit Autismus wünschte ich, dass [Julia] schon vor Jahren erschienen wäre, als mein eigenes Kind noch im Sesamstraßen-Alter war."

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
"Alles ist in Bewegung, um zu leben genügt es vorwärts zu gehen, gerade aus zu gehen, auf alles zu, das man liebt" (Alphaville)
Deine Meinung zum Artikel Inklusion - Autistischer Muppet Julia kommt in die Sesamstraße
7eca26e9e4fb4d6eb9a43bdc25e34d79