Ich seh, ich seh - Österreichisches Horror-Drama heute Nacht im WDR

18.09.2017 - 08:50 Uhr
1
2
Ich seh, ich sehUlrich Seidl
Heute Nacht um 00:05 seht ihr im Horror-Drama Ich seh, ich seh im WDR die Geschichte von Zwillingen, die nach einer Schönheits-OP die Identität der eigenen Mutter anzweifeln.

Eine alleinerziehende Mutter (Susanne Wuest) wird sehnsüchtig von ihren Kindern erwartet. Zu den Zwillingen, gespielt von Elias Schwarz und Lukas Schwarz, hat sie nach einer Schönheits-OP nur übers Telefon Kontakt. Handlungsort ist ein Einfamilienhaus mitten in der österreichischen Pampa und die umliegende Natur, die von den beiden Jungs erkundet wird. Bei Ich seh, ich seh von Veronika Franz (Hundstage) und Severin Fiala (Elefantenhaut) handelt es sich nicht etwa um eine Familienkomödie. Ganz im Gegenteil. Der preisgekrönte Film aus Österreich war die Horror-Überraschung 2014, wurde von Kritikern und moviepiloten gleichermaßen gelobt. Wer ihn noch nicht gesehen hat kann das heute um 00:05 Uhr im WDR nachholen.

Die Mutter wird nach einer Schönheitsoperation nicht mehr von den Zwillingen erkannt

Um was geht es in Ich seh, ich seh?

Ich will hier gar nicht zu viel vorwegnehmen, aber das Horror-Drama zeigt die beiden Zwillinge, die nach der Schönheits-OP ihrer Mutter auf sich allein gestellt sind. Als sie dann zurückkommt, ist nichts mehr wie vorher. Die Kinder beginnen daran zu zweifeln, dass sich unter den Bandagen ihre Mutter verbirgt. Immer mehr steigern sie sich in den Gedanken hinein, die Wahrheit herauszufinden und verlieren dabei jeden Sinn für die Realität, bis die Situation eskaliert.

Besonders hervorzuheben ist hier die schauspielerische Leistung der Kinder, ohne die die Stimmung des Films nicht annähernd so schaurig wäre, sowie der konstante Spannungsaufbau der beiden Regisseure.

  • Heute im TV: Ich seh, ich seh
  • Sender: WDR
  • Zeit: 00:05 Uhr

Was schaut ihr heute Abend?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News