Goblin Slayer: Dark Fantasy-Anime sorgt mit 1. Episode für Kontroverse

Goblin Slayer
© Kumo Kagyu, SB Creative Corp./Goblin Slayer Project
Goblin Slayer

Achtung, es folgen Spoiler zur 1. Episode von Goblin Slayer: Vergangenen Sonntag, den 07.10.2018, feierte der Dark Fantasy-Anime Goblin Slayer seine japanische TV-Premiere. Die Serie basiert dabei auf einer gleichnamigen Light Novel-Serie, welche zuvor ebenfalls als Manga adaptiert wurde. Eine Gruppe unerfahrener Abenteurer begibt sich in der 1. Episode des Anime in eine finstere von Goblins bevölkerte Höhle, um einige Mädchen zu retten, welche von den Monstern während eines Überfalls auf ein Dorf entführt wurden. Die Goblins überwältigen unsere Helden und gehen dabei äußerst brutal vor, was anschließend eine Kontroverse heraufbeschwören sollte, wie unter anderem Anime2You meldet.

Die Welt von Goblin Slayer ist grausam und unerbittlich

Goblin Slayer schlägt mit seiner gnadenlosen Welt in eine ähnliche Kerbe wie Akame ga Kill! oder Berserk, was in der ersten Episode des Anime mehr als deutlich wird. Ihre Unerfahrenheit soll unserem Helden-Quartett, bestehend aus einer Priesterin, einer Magierin, einer Kampfsportlerin sowie einem Schwertkämpfer, zum Verhängnis werden, denn was in den ersten Minuten des Anime als fröhliches Abenteuer begann, entwickelt sich nur wenige Minuten später zu einem Kampf ums nackte Überleben. Der einzige männliche Held unserer Gruppe wird brutal niedergemetzelt und von den Goblins zerstückelt, nachdem zuvor eine seiner Kameradinnen lebensgefährlich verletzt wurde. Gegenstand der Kontroverse ist jedoch das, was mit der Kampfsportlerin der Gruppe geschah.

Nachdem ihr Kamerad sein Leben aushauchte, stürzt sie sich in den Kampf gegen die Goblins, wird von diesen jedoch überwältigt. Die Monster zerfetzen ihre Kleider und vergewaltigen sie, während die Priesterin, genauso wie wir Zuschauer, nur tatenlos zusehen können. Die Vergewaltigung selbst wird zwar nicht explizit gezeigt, doch wie die Goblins sich um sie scharen, einer von ihnen seine Finger in das Fleisch der jungen Frau bohrt sowie deren verzweifelten Schreie lassen keinerlei Zweifel daran aufkommen, was vor sich geht. In den sozialen Medien rief dies wenig später ein kaum zu überhörendes Echo hervor.

"Tut euch selbst einen Gefallen. Überspringt Goblin Slayer"

Die Kritik einiger Zuschauer ließ nicht lange auf sich warten und speziell jene Vergewaltigung besagter junger Heldin wurde heftig kritisiert. Dabei ging es sowohl um die Szene an sich als auch um die Art der Veröffentlichung des Anime bei uns im Westen. So schreibt ein Twitter-User beispielsweise, Goblin Slayer sollte am Besten einfach übersprungen werden. Andere Zuschauer-Reaktionen bewegen sich in eine ähnliche Richtung und kritisieren die Vergewaltigung sowie die unbehagliche Atmosphäre während dieser Szene. Weitere Reaktionen wurden von Sankaku Complex zusammengetragen.

In den USA stellt Video on Demand-Anbieter Crunchyroll den Anime im Simulcast (Original mit englischen Untertiteln) zur Verfügung, warnt jedoch nicht vor Inhalten der Serie, welche manche Zuschauer womöglich als verstörend empfinden könnten. Einen solchen Warnhinweis fügte VoD-Anbieter Wakanim, der Goblin Slayer unter anderem in Deutschland im Stream anbietet, vor die erste Episode an. Crunchyroll bestätigte mittlerweile via Twitter, das Unternehmen werde in Zukunft bei entsprechenden Titeln immer so verfahren.

Bereits der Goblin Slayer-Manga sorgte seinerzeit für hitzige Diskussionen, unter anderem ebenfalls wegen jener Vergewaltigungs-Szene, welche für den Anime, ebenso wie die Gewaltdarstellung, entschärft wurde, wie unter anderem Comic Book berichtet. Einige User verteidigen die explizite, unbehagliche Atmosphäre von Goblin Slayer hingegen, würde dies doch verdeutlichen, wieso der Titelheld Goblins so verabscheut. Darüber hinaus müsste der Zuschauer bei einer Dark Fantasy-Geschichte auf harte Szenen gefasst sein; Vergleiche mit dem Klassiker Beserk werden in diesem Kontext immer wieder gezogen.

Goblin Slayer bekam in Deutschland eine FSK-Freigabe ab 16 Jahren verliehen und steht allen registrierten Kunden bei Wakanim legal im japanischen Original mit deutschen Untertiteln im Stream zur Verfügung. Zu einem späteren, noch nicht genauer eingegrenzten Zeitpunkt wird der Anime zudem von AniMoon mit deutscher Sprachausgabe aus Blu-ray und DVD veröffentlicht werden.

Habt ihr Goblin Slayer gesehen und falls ja, wie steht ihr zur aktuellen Kontroverse?

moviepilot Team
Amon Sven Raabe
folgen
du folgst
entfolgen
What? No chit-chat or monologue? Just gettin' right to the point, huh?
Deine Meinung zum Artikel Goblin Slayer: Dark Fantasy-Anime sorgt mit 1. Episode für Kontroverse
5ed9fff1335a40a4a0bea7aa3518d895