TV-Tipp

Geschichten aus dem neuen China in A Touch of Sin

20.08.2015 - 19:00 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
1
10
A Touch of Sin - Festival Trailer (English Subtitles) HD
2:00
A Touch of SinAbspielen
© Rapid Eye Movies
A Touch of Sin
Vier Geschichten aus dem modernen China erzählt Jia Zhangke in seinem wohl zugänglichsten Film A Touch of Sin. Der WDR zeigt das in Cannes ausgezeichnete Drama heute 23:15 Uhr.

Weibo ist sozusagen das chinesische Äquivalent von Twitter und Facebook (und verbindet im Design die Vorteile beider Seiten). Die Timeline ist wie bei jedem sozialen Netzwerk ein Strom aus Nachrichten, Star-Selfies und Katzenbildern, nur werden die Inhalte massiv zensiert. Um die 600 Millionen Nutzer verzeichnet das soziale Netzwerk und einer davon heißt Jia Zhangke (Profil ). Vor ein paar Jahren wurde Weibo trotz der bereits greifenden "Filter" und gelöschten Profile zum Medium eines Volkszorns, wie er nur in Kommentarspalten im Internet entstehen kann. Schuld waren Nachrichten wie jene, von denen Jia in seinem 2013er Film A Touch of Sin erzählt.

Inspiriert wurde der Regisseur von vier realen Begebenheiten des "neuen Chinas", wie die Volksrepublik seit den Jahren der wirtschaftlichen Öffnung in den 1980ern genannt wird. Alle vier erregten bei Weibo enorme Aufmerksamkeit, weil sie die Schattenseiten des Wirtschaftswunders aufzeigen. Eine Welle von Selbstmorden in Fabriken, die Apple-Produkte herstellen, bietet die Grundlage der Geschichte eines jungen Wanderarbeiters, der in der Ferne und unter widrigsten Umständen Geld für seine Familie erarbeiten muss. In einer anderen Episode erzählt Jia von einem mehrfachen Raubmörder als emotionslosem Wander-Killer, der nur an der Ballerei Gefallen findet. In einem Bergarbeiterdorf lehnt sich ein Bürger gegen die Korruption der Bosse auf, indem er mit dem Gewehr in deren Büros läuft. Und Jias Stammdarstellerin und Ehefrau Zhao Tao spielt zu guter Letzt eine Rezeptionistin in einem Massagesalon, die von einem örtlichen Offiziellen bedrängt wird.

Obwohl A Touch of Sin auf wahren Geschichten basiert, bewegt sich vom Dokumentarfilm stark beeinflusste Jia Zhangke hier in Genregefilde. Der internationale Titel verweist auf den Schwertkampfklassiker Ein Hauch von Zen und so wirken die Protagonisten wie tragische Helden dieser 1960er und 1970er Jahre-Epen, die ins heutige China verpflanzt wurden. A Touch of Sin fiel mit seinem trostlosen Blick auf das Land gewissermaßen selbst einem Filter zum Opfer. Einen Kinostart erhielt der Film in China mangels Freigabe der Zensurbehörde bislang nicht.

Heute im TV: A Touch of Sin (2013)
Wann: 23:15 Uhr
Wo: WDR

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News