Game of Thrones: Wie der neue Teaser-Trailer uns alle nur getrollt hat

Game of Thrones mit Sophie Turner
© HBO
Game of Thrones mit Sophie Turner

Bis zum großen Finale von Game of Thrones im April ist es gar nicht mehr allzu lange hin und die Fans verschlingen jeden Bissen an Information zu den kommenden Folgen begierig. In der Nacht zum vergangenen Montag bekamen sie einiges an Futter, denn HBO veröffentlichte einen neuen düsteren Teaser-Trailer zu den letzten sechs Folgen des Fantasy-Hits. Der von vielen Hinweisen gespickte Clip zeigt Jon Snow, Arya und Sansa Stark in den der Winterfell-Gruft, wo die drei Figuren unter anderem ihre eigenen (Todes-)Statuen erblicken.

Game of Thrones-Fans sind in Aufruhr wegen Arya und Sansa

Das Aussehen der Skulpturen ließ zahlreiche Fans das baldige Ableben der Stark-Schwestern fürchten. Für Erleichterung sorgen kann jedoch ein Interview mit Sansa-Darstellerin Sophie Turner, das bereits im Rahmen der New York Comic Con 2018 stattfand. Damals sprach die Schauspielerin über den jetzt neu erschienenen Clip und entkräftete vorab seine Bedeutung für den künftigen Verlauf von Game of Thrones, wie Winter Is Coming berichtet.

Der Game of Thrones-Teaser hat nichts zu bedeuten

Wie das Gespräch mit Turner bestätigt, wird nichts aus dem Teaser-Trailer in den kommenden Game of Thrones-Folgen auftauchen, vielmehr handelt es sich lediglich um ein vom zuständigen Sender HBO geschickt aufgezogenes Promo-Video. Konkret äußerte die Britin:

Wir haben diese Promo für Staffel 8 gedreht, wo - ich weiß nicht, ob ich das wirklich sagen darf. Naja, eigentlich nicht. Es hat nichts mit der Serie zu tun. Es ist nur eine Promo.

Damit können nun diverse Theorien und Befürchtungen für das Game of Thrones-Finale zumindest vorerst begraben werden. Für Unruhe unter den Fans sorgte der Teaser-Trailer vor allem durch die Tatsache, dass die Statue von Jon den Helden mit gealtertem Gesicht zu zeigen scheint, während die Skulpturen von Arya und Sansa offenbar dem aktuellen Aussehen der jungen Frauen nachempfunden sind. Daraus lässt sich schlussfolgern, dass Jon deutlich länger als Sansa und Arya leben wird und die Schwestern sogar in Staffel 8 sterben könnten. Doch um einen derartigen Spoiler handelt es sich offenbar nicht.

Auch über die mysteriöse Abwesenheit vom Dreiäugigen Raben Bran (Isaac Hempstead-Wright) im aktuellen Teaser-Trailer müssen wir uns unter Berücksichtigung der Worte Turners nicht weiter den Kopf zerbrechen. Zwar nehmen wir den jüngsten Stark-Sprössling ohnehin fast schon gar nicht mehr als Mitglied der Familie wahr, doch ohne Zweifel werden er und seine Wargkräfte im Game of Thrones-Endspurt noch eine große Rolle spielen.

Das Game of Thrones-Finale rückt näher

Wie der neue Teaser-Trailer einmal mehr zeigt, wissen die HBO-Verantwortlichen nur allzu gut, wie sie die Game of Thrones-Fans innerhalb weniger Sekunden in Panik versetzen können. Der Startschuss für Staffel 8 der Erfolgsserie fällt übrigens am 14.04.2019 und auch bis zur Veröffentlichung des ersten langen Trailers soll es nicht mehr lange dauern, wie die Showrunner David Benioff und D. B. Weiss gegenüber Entertainment Weekly äußerten. Wir haben schon einmal alles Wichtige zum Finale für euch zusammengetragen.

Welches Schicksal prophezeit ihr für Sansa und Arya Stark in Game of Thrones?

moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
You want it darker, we kill the flame.
Deine Meinung zum Artikel Game of Thrones: Wie der neue Teaser-Trailer uns alle nur getrollt hat
17f9f934ba634eb4acc8a6ec25ad0875